Mittwoch, 30. November 2022
's Blättsche Lokales Aktuelles Das Krokodil war offenbar ein Biber

Das Krokodil war offenbar ein Biber

Notruf an die Polizei / Video-Aufnahme gab letztlich ziemliche Sicherheit

Aufregung rund um Klein-Auheim und ein Notruf am Mittwochabend bei der Aschaffenburger Polizei in Bayern. Ein Krokodil schwimme im Main in Richtung Bayern.

Schnell waren Hubschrauber und Boote vor Ort und Beamte suchten das Gebiet rund um Klein-Auheim flußaufwärts ab. In den sozialen Medien zog die Meldung seine Kreise. Jetzt steht fest, so berichtet der Hessische Rundfunk (hr), dass es sich offenbar um einen größeren Biber handelte.

Ein besorgter Anrufer erstellte gestern Abend ein Video, anhand dessen man wegen der schlechten Qualität nicht habe ausschließen können, dass tatsächlich ein Reptil im Main unterwegs gewesen sei. So die Polizei.

„Auch, wenn es sich wie ein Scherz anhört, müssen wir solche Meldungen natürlich erst einmal ernst nehmen“, sagte Polizeisprecher Thomas Leipold am heutigen Donnerstag dem hr.

So schalteten die Einsatzkräfte parallel zu ihrer aufwendigen Suche auch einen Amphibien-Experten des Frankfurter Zoos ein.Fachmann Johannes Köhler wertete die Video-Bilder des Anrufers aus und kam zu dem Schluss, den die Polizei nach vergeblicher Suche schließlich übernahm: Bei dem vermeintlichen Krokodil handelte es sich wahrscheinlich um einen harmlosen Biber.

Selbst wenn es ein kleines Krokodil gewesen sei, wäre dies harmlos und kaum gefährlich, so Köhler gegenüber dem hr. Das Restrisiko, dass doch ein Raubtier in Hanau im Fluss unterwegs ist, sieht er aber als sehr gering an.

Glück gehabt. Aber dennoch: Gut beobachtet und auf gute Zeugenhinweise ist die Polizei ohnehin bei vielen Aktionen angewiesen, auch um die eine oder andere Straftat zu klären.

Das Regionalportal ‘s Blättsche berichtet jeweils aktuell in Polizeimeldungen aus unserem Gebiet.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

2 Kommentare

  1. Oh oh, wenn das mal nix für die nächste Fassenacht ist. Klanaamer verwechseln Biber mit Krokodil 🥳🥳👏👏

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein