Freitag, 7. Oktober 2022
's Blättsche Geschichte Glockenfeuerwerk statt Böller für Silvester geplant

Glockenfeuerwerk statt Böller für Silvester geplant

Stein-Auheim beteiligt sich an Aktion der Glockenfreunde Seligenstadt

Weil in diesem Jahr an Silvester keine Böller und Raketen erlaubt sind (übrigens nicht nur im öffentlichen, sondern auch im privaten Raum), planen die Glockenfreunde Seligenstadt ein “Glockenfeuerwerk” zum Jahreswechsel.

Neben Seligenstadt beteiligen sich auch Hainburg und Mainhausen sowie die Steinheimer und Klein-Auheimer Pfarrgemeinden an der Aktion, die es bereits seit mehr als 20 Jahren an der Einhardbasilika in Seligenstadt gibt. Motto diesmal: “Mit Gott fang an, mit Gott hör auf – das ist der beste Lebenslauf”. Start ist in der Silvesternacht um 23.55 Uhr.

Symbolbild von der Seligenstädter Einhardbasilika: beko

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein