Mittwoch, 27. Oktober 2021
's Blättsche Kruschelschublade Positiv denken - Freude schenken!

Positiv denken – Freude schenken!

Du hast auch positive Nachrichten (entdeckt)? / Dann her damit

Infobox
Es gibt sie auch, die positiven Seiten im Leben, über die oft viel zu wenig gepostet wird, weil negative Schlagzeilen bessere Klickzahlen erzielen. Ich könnte noch ein bösartiges Zitat aus meinem Berufsleben dazu posten, aber ‘s Blättsche will etwas Anderes. Positives, Menschliches soll in dieser Rubrik im Blickpunkt stehen und unsere Leser dürfen fleißig dazu beitragen, Positives zu entdecken und uns mitzuteilen, auch wenn wir vielleicht nicht alles veröffentlichen können. Aber probieren wir’s mal. Drehen wir den Spieß mal um: Nicht “Schlechte Nachrichten sind gute Nachrichten”, sondern “Gute Nachrichten entdecken – Freude wecken!” Und immer fleißig Beispiele liefern an redaktion@blaettsche.de

Die Allgemeine Zeitung berichtet am 18. September über folgende tolle Geste von Thomas Tuchel.

Auf Twitter fanden wir beispielsweise diese Beiträge:

Um 6.33 Uhr veröffentlicht am 31. August “hessenschau online” folgendes Top-Thema:

Fußballer finden unterkühlten Rentner im Wald

Riesenglück für einen vermissten Rentner aus Gersfeld (Fulda): Mit einer spontanen Suchaktion hat eine Fußballmannschaft den 83-Jährigen gerettet. Ereignet hat sich der Vorfall schon am 19. August, wie die Polizei nun mitteilte. Der Mann war an dem betreffenden Tag als vermisst gemeldet worden. Kurz entschlossen hätten Mitglieder der “Alte Herren”-Mannschaft der Sport- und Kulturgemeinschaft Gersfeld/Rhön (SKG) die Suchaktion unterstützt und den unterkühlten Mann noch am selben Tag gegen 23.30 Uhr im Wald in einem Graben liegend aufgefunden. “Durch das engagierte Handeln der Vereinsmitglieder konnte Schlimmeres verhindert werden”, so die Polizei.

Die Beamten vom Polizeipräsidium Osthessen wollen sich nun für das Engagement bei den Fußballern mit einem Freundschaftsspiel bedanken. Am Donnerstag kommt deshalb eine Auswahl des Polizeipräsidiums nach Gersfeld, Anstoß ist um 19 Uhr auf dem Sportgelände der SKG Gersfeld.

Veröffentlicht bei zdf online am 3. September 2021:

Nordsee-Urlaub für Flutopfer

Eine Woche Urlaub an der Nordsee für Opfer der Flutkatastrophe – diese Spendeninitiative aus dem Wangerland zieht immer weitere Kreise. Bis Anfang September seien fast 70 Angebote von Ferienwohnungsbesitzern eingegangen, Gäste aus den Flutgebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz kostenlos aufzunehmen. Das sagte die Initiatorin Sara Graf in Horumersiel (Kreis Friesland). Die Angebote kämen auch aus anderen Teilen Ostfrieslands und von den Inseln. 

Ungewöhnlich starker Regen hatte Mitte Juli viele Nebentäler des Rheins überflutet, vor allem das Ahrtal in Rheinland-Pfalz wurde schwer getroffen. Mehr als 180 Menschen starben bei der schlimmsten Naturkatastrophe in Deutschland seit Jahrzehnten.

Um den Betroffenen eine Auszeit von ihren Sorgen zu ermöglichen, haben in mehreren Regionen Hotels oder Ferienwohnungen kostenlose Urlaube gestiftet. So kamen schon im August Menschen aus Eschweiler in Nordrhein-Westfalen an die Nordseeküste im Landkreis Cuxhaven.
Auch in Thüringen wurden nach Presseberichten 85 kostenlose Aufenthalte gespendet. Weitere Angebote gab es im Allgäu.

Veröffentlicht bei focus online, 7. September:

Flutkatastrophe: Josef hilft älterem Ehepaar.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein