Samstag, 3. Dezember 2022

In eigener Sache I

Nach drei Monaten bereits mehr als 14.000 Besucher beim 's Blättsche aktiv

Ein Blick in die Statistik des Regionalportals ‘s Blättsche zeigt: Wir sind stolz, haben den Nagel auf den Kopf getroffen, danken vor allem einer unfassbar großen Zahl an Lesern und Nutzern des Regionalportals seit der Gründung am 26. November 2020.

Drei Monate erster Erfahrungen liegen hinter uns und die Redaktion erlebt das Online-Format des ‘s Blättsche als wundervolle Bereicherung mit ständig neuen, aktuellen Berichten aus Klein-Auheim und Steinheim, seit Januar auch aus den benachbarten Kommunen Hainburg, Seligenstadt und Mainhausen.

Immer wieder werden wir gefragt, was denn im ‘s Blättsche am meisten gelesen wird, wie sich die sozialen Medien auf das Regionalportal auswirken, woher wir oft sehr schnell aktuelle Meldungen bekommen.

Bewusst haben wir von Beginn an auf diese ach so beliebten Bewertungen von Berichten verzichtet, weil die Erfahrung lehrt, dass derartige Klicks oft nur “gekauft” sind oder gezielt genutzt werden, um das eine oder andere Thema ins Zwielicht zu bringen. Zweifelsohne zu beobachten in manchen social-media-Kanälen. ‘s Blättsche berichtet sachlich, journalistisch und versucht, so gut es eben geht, Fehler zu vermeiden. In der Redaktion sind Leute am Werk, die sich in der Region auskennen, die jahrelang das Leben in der Region beobachtet und journalistisch begleitet haben.

An erster Stelle der meist gelesenen Artikel stehen neben den wöchentlichen Porträts mit Interviews vor allem “menschliche Geschichten” und brandaktuelle Berichte sowie unsere Rubrik “Neues aus dem Netz” mit einem Blick auf interessante, teils originelle Storys auf Bundes- und Weltebene. Dazu wöchentliche Tiergeschichten, so manches für die Kruschelschublade, Naturfotos und immer wieder umgesetzte Ideen von Lesern, die uns über das eine oder andere interessante Thema in der Region informieren. Davon lebt ‘s Blättsche: Die Verbindung als Regionalportal zu den Menschen hier vor Ort.

Heike Bauer und Bernhard Koch zeichnen verantwortlich für das Regionalportal ‘s Blättsche für Klein-Auheim, Steinheim und die Region. Bildcollage: nata

Und weil wir auch oft gefragt werden, wer sich denn hinter der Redaktion “verbirgt”, dazu braucht es nur einen Klick auf “heba” und “beko” als Verantwortliche neben den freien Mitarbeitern, die immer wieder aus den einzelnen Kommunen berichten. Weil uns der Kontakt zu den Lesern am Herzen liegt und wir diesen möglichst noch erweitern wollen, wird es fortan diese Rubrik “In eigener Sache” in regelmäßiger Folge geben mit Informationen aus dem Redaktionsalltag, mit Zahlen und Fakten, mit Hintergrundinformationen. Beispielsweise, dass ein Bericht von der Verabschiedung des Rektors und der Konrektorin der Kreuzburgschule Hainburg innerhalb von nur einer Woche 1.042 mal gelesen worden ist. Oder dass in der Regel mehr als 350 Besucher die wöchentlichen Porträts anklicken und bereits mehr als 14.000 eindeutige Besucher nach drei Monaten registriert worden sind.

Darüber hinaus noch die große Zahl an regelmäßigen Lesern, die via Facebook oder Instagram den Weg auf unsere Seite finden und dann den einen oder anderen Artikel anklicken, den sie vielleicht dort nicht vermutet haben.

Lasst euch also überraschen, was wir noch so alles auf der Pfanne haben, die Ideenkiste ist ziemlich voll. Danke nochmal an alle, die das Start-up-Projekt ‘s Blättsche wohlwollend unterstützen und so zu dem machen, was es sein soll: Eine Online-Zeitung für die Region, in der uns Inhalt, Rechtschreibung und das, was Menschen hier zwischen Zellhausen und Steinheim interessiert, sehr am Herzen liegt. Und das sind auch immer wieder “Geschichten von früher” und Bilder dazu, die wir schon fleißig sammeln, um sie dann bald präsentieren zu können.

Und ihr wisst Bescheid: Infos jederzeit an redaktion@blaettsche.de

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein