Dienstag, 28. Mai 2024
's BlättscheLokalesAktuellesBrücke bis Ende November gesperrt

Brücke bis Ende November gesperrt

Umleitungen sorgen für Gesprächsstoff

Im Stadtgebiet Hanau beginnen nun die Bauarbeiten auf einer Brücke an der L 3065 zwischen dem Klein-Auheimer Pfützenweg und der Steinheimer Vorstadt.

Doch die Frage darf erlaubt sein: Wer ist dafür eigentlich verantwortlich?

Hinweisschilder sind seit gestern wieder in Hülle und Fülle aufgebaut, Verweise auf eine Umleitung nach Hanan (statt Hanau), wie es Facebook-User schon schnell entdeckt haben.

Eines ist klar: Zwischen Steinheimer Vorstadt und dem Klein-Auheimer Pfützenweg geht nix mehr – und das bis November. Mobil hessen scheint davon nichts zu wissen, zumindest gibt es keinerlei Pressemeldungen dazu, auch nicht vom Bund. Auch von anderen Seiten kein Sterbenswörtchen zu den bevorstehenden Bauarbeiten. Nicht mal vom “chinesischen Verkehrsminister” Um-Lei-Tung.

Über jene Brücke führt die Landstraße 3065 zwischen den Ortsteilen Steinheim und Klein-Auheim via B 43a. Diese Brücke soll also bis Ende November instand gesetzt werden.

So viel ist laut der Hinweisschilder bisher klar: Während der Bauarbeiten ist die B 43a eingeengt, die L 3065 in diesem Bereich voll gesperrt.
Neben der Brücke soll auch die Fahrbahndecke der L 3065 in diesem Bereich erneuert werden.

Die Bus-Linie 4 fährt in Klein-Auheim in beiden Richtungen eine Umleitung über Geleitstraße, Reitweg, Pfützenweg und Fasaneriestraße. Ersatz-Haltestellen ergeben ein “buntes Bild” in Klein-Auheim. An der Haltestelle „Reitweg“ wird in Richtung Freiheitsplatz ein Ersatzhalt eingerichtet, an der Haltestelle „Pfützenweg“ in Richtung Friedhof Klein-Auheim.

An den Bestandshaltestellen ändert sich die Fahrtrichtung. Die Haltestelle „Maindamm“ entfällt, es werden Ersatzhaltestellen an der Fasaneriestraße eingerichtet. Wegen der Brückensperrung entfällt für die Bus-Linie OF-87 in Fahrtrichtung Hainburg die Haltestelle „Pfützenweg“.

Nach langer Suche war doch ein kleiner Hinweis zu finden bei der Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach (kvgOF). Aufgrund einer Baumaßnahme auf der L3065 wird die Linie OF-87 (in Fahrtrichtung Klein-Krotzenburg) umgeleitet.

Die Umleitung erfolgt ab Montag, 26. Juni. In Richtung Klein-Krotzenburg verlässt die Linie wie gewohnt die B43a an der Anschlussstelle Klein-Auheim/Steinheim. Dort fährt sie links auf die L3065 Richtung Steinheim, rechts auf Steinheimer Vorstadt, Geleitstraße zur Haltestelle „Reitweg“ und weiter auf den regulären Linienweg. Die Haltestelle „Pfützenweg“ entfällt.

Vielleicht hat’s der eine oder andere kapiert. Ansonsten einfach nach Schildern fahren oder darauf hoffen, dass “Google Maps” die aktuelle Situation schnell bemerkt. Bis Stand Dienstag, 27. Juni, 1.10 Uhr war die Strecke noch grün, also ohne Probleme befahrbar.

Und dann nochmal der dringende Hinweis, dass sich jemand outet, der für die gesamte Aktion verantwortlich ist, allerdings auf jedwede Pressemeldung verzichtet hat.

>> Update vom 27. Juni, 11.13 Uhr:
Die erste Pressemeldung kommt von Hessen Mobil.

Bild: Hessen Mobil

Bauwerksinstandsetzung der Brücke unterhalb der L3065. Arbeiten haben begonnen.

Mit Beginn dieser Woche starteten auf der B 43a bei Steinheim die Arbeiten zur Sanierung der Brücke unterhalb der Landesstraße 3065.

Nachdem im Rahmen der turnusmäßigen Prüfungen an dem Bauwerk verschiedene Brückenschäden festgestellt wurden, sind zur Erhaltung der Standsicherheit und Dauerhaftigkeit des Bauwerks einige Instandsetzungsmaßnahmen geboten.

Abschließend erfolgt beidseitig im Anschluss an die Brücke noch eine Fahrbahndeckenerneuerung auf der L 3065.

Bevor jedoch die eigentlichen Brückenarbeiten starten konnten, wurde zunächst die Verkehrssicherung eingerichtet. Für die B 43a bedeutet dies
zunächst lediglich eine geringfügige Fahrbahneinengung im Baustellenbereich. Für die L 3065 hingegen wird für die Dauer der Arbeiten
eine Vollsperrung erforderlich. Hierzu wird eine Umleitung über Klein-Auheim eingerichtet. Für Verkehrsteilnehmende auf der B 43a ist Hanau/Steinheim
via der ausgeschilderten U306 erreichbar.

Hessen Mobil korrigiert: “Abschluss der Baumaßnahmen voraussichtlich Ende November”

Da auch die fußläufige Verbindung über die Brücke während der Baumaßnahme nicht möglich ist, werden die Fußgängerinnen und Fußgänger ebenfalls über
die Geleitstraße umgeleitet. Auch diese Umleitung ist entsprechend ausgeschildert.

Sofern die Arbeiten wie geplant durchgeführt werden können, ist der Abschluss der Baumaßnahme nach einer Korrektur von Seiten von Hessen Mobil bis voraussichtlich Ende November 2023 vorgesehen

Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmenden um besondere Beachtung der geänderten Verkehrsführung.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de .

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

3 Kommentare

  1. Ein starkes Stück……natürlich müssen solche Arbeiten gemacht werden keine Frage aber ohne Ankündigung und fast ein halbes Jahr ist schon verrückt ! Als Pendler eine Umleitung durch die 30 er Zone im Pfützenweg morgens zu fahren ärgert einem schon . Als Beispiel: In Langenselbold Nähe Bahnhof finden seit längerer Zeit ähnliche Arbeiten statt an Fahrbahn und Brücke. Aber da ist mit Ampel Anlage einseitig der Verkehr geregelt. Eine Seite ist fertig und befahrbar jetzt sind die Bauarbeiten auf der anderen Seite !! Man sehe und staune……da geht es doch auch.

  2. daß die Linie 4 von Hanau her kommend Richtung Friedhof Klein-Auheim wegen der jetzigen Umleitung an der Haltestelle Reitweg jetzt an der bisherigen Bestandshaltestelle Richtung Freiheitsplatz hält ist dort nicht zu erkennen. Dort hängt zwar ein Plan mit der Umleitungsstrecke und daß diese bis November gälte, aber ein Fahrplan Richtung Friedhof ist Fehlanzeige. Dieser hängt nach wie vor an der bisherigen Haltestelle in der Geleitstraße und dort gibt es auch heute am 13.7. noch nicht einmal ein Hinweis, daß diese Haltestelle derzeit nicht angefahren wird. Anscheinend ist es für die Stadtwerke nicht möglich, bei so langer Umleitungsdauer die entsprechenden Fahrpläne auszuwechseln

  3. Verantwortlich ist, wie doch meist in solchen Situationen- NIEMAND. Dieser Herr Niemand oder diese Dame macht immer nur Mist. Und keine/r kennt sie … April April???

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein