Montag, 28. November 2022
's Blättsche Kruschelschublade Gut zu wissen Eine Erfolgs-Story: Hainburg hilft wieder Stifte-stiften

Eine Erfolgs-Story: Hainburg hilft wieder Stifte-stiften

Kreativ-Duo Hainburg und RSV Klein-Krotzenburg sagen Danke

“Der Kleinlaster war wieder voll und wir überglücklich.” – Das besondere Resümee von Eva und Karl-Heinz Lieblein, dem Kreativ-Duo aus Hainstadt, zur “5.0-Aktion Stifte-stiften”.

Und was sagen die Liebleins wenige Tage danach? “Ganz lieben Dank an alle Spender, die es wieder einmal verstanden haben, dass man helfen kann, ohne dass es etwas kosten muss und die Hilfe wirklich riesengroß und sehr wirksam ist. Der Bedarf bei den afrikanischen Schülern ist enorm groß.
Ohne Schulmaterialien können diese Kinder gar keine Schule besuchen.”

Wieder sammelten die Hainburger – und nicht nur die – Stifte, Mäppchen, Ranzen, Schulmaterialien eben und auch ukrainischen Schülern konnte diesmal wieder geholfen werden. So konnten sich Schulkinder aus der Sammlung bedienen.

Hilfe auch aus Zellhausen, Seligenstadt und Alzenau

Die Hainstädter Initiatorin Eva Lieblein: “Es hat uns gefreut. Und ein besonderer Dank gilt dem großen Einsatz der Schülerinnen und Schüler des Spessart Gymnasium Alzenau, der Käthe-Paulus-Schule Zellhausen und der Emma-Schule Seligenstadt.”
Um weiter zu helfen, wird das Team um Eva und Karl-Heinz Lieblein auch im nächsten Jahr wieder sammeln, das steht jetzt schon fest. Deshalb bitten die Initiatoren jetzt schon um Hilfe, aller Schulabgänger und Schülerinnen und Schüler, die eine weiterführende Schule besuchen werden, ihre gebrauchten Sachen aus der Grundschule zu spenden und sammeln, sammeln, sammeln.
Auch der Termin steht bereits fest. Es ist Samstag, 14. Oktober 2023. Bitte jetzt schon vormerken und weitersagen.

Eines aber wird sich ändern: In Zukunft können keine gebrauchten Kugelschreiber und Filzstifte angenommen werden. Es hat sich herausgestellt, dass die Filzer unterwegs nach Afrika austrocknen und die Kinder nicht lange Freude daran haben. Für Kugelschreiber sind keine Ersatzminen zu bekommen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein