Freitag, 14. Juni 2024
's BlättscheLokalesZehn Jahre Kinderfeuerwehr der Stadt Hanau

Zehn Jahre Kinderfeuerwehr der Stadt Hanau

Kameradschaft, Gemeinschaft und Spaß

Im März 2013 beginnt die Erfolgsgeschichte der Kinderfeuerwehr der Stadt Hanau. Auf Initiative der Stadtteile Wolfgang, Großauheim und Mittelbuchen wurde die Kinderfeuerwehr Hanau ins Leben gerufen. In kurzer Zeit folgten auch die restlichen Stadtteile, informiert Joachim Stadler, stellvertretender Stadtkinderwart.

Zum fünfjährigen Bestehen bezeichnete Oberbürgermeister Claus Kaminsky die Kinderfeuerwehr als “eine gute Idee”, in Konkurrenz zu Sportvereinen und Spielekonsolen, eine wichtige Aufgabe, um Nachwuchs für die Feuerwehr Hanau zu motivieren.

Heute zählt die Kinderfeuerwehr 98 Kinder (58 Jungen / 40 Mädchen), fast genauso stark wie bei ihrer Gründung. Von den Gründungsmitgliedern wurden schon einige über die Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilungen übernommen.

Kinderfeuerwehren werden gebraucht, um den Nachwuchs innerhalb der Freiwilligen Feuerwehren zu sichern, um gesellschaftliches und kulturelles Leben aufrecht zu erhalten und um den Kindern zu zeigen, mit Gleichaltrigen und Älteren umzugehen, bürgerschaftliches Engagement zeigen und sich für die Erhaltung sozialer Werte einzusetzen.

Aus dem Umgang in schwierigen Lagen, aus dem Miteinander in der Gruppe, aus gemeinsamen Freizeitaktivitäten, aus dem gemeinsamen Lernen nehmen die Kinder Dinge mit fürs Zusammenleben, für ihr künftiges Leben und für ihre aktive Bürgerkompetenz.

Sie erleben hierbei Gemeinschaft und Kameradschaft und sie lernen, dass es im Spiel wie im Ernstfall vor allem auf eines ankommt: Dass man sich einander vertrauen und aufeinander verlassen kann. Der Erfolg der Kinderarbeit kommt nicht von ungefähr. Es ist das abwechslungsreiche Angebot, das sich nicht nur um Schläuche und Spritzen abspielt, sondern breit gefächert ist. Basteln, Gaudiwettkämpfe, Ausflüge, Projekte und Öffentlichkeitsarbeit, sowie die jährlich wiederkehrende Tatze-Prüfung.

Daraus ergibt sich Kameradschaft, Gemeinschaft und Spaß.

Die Kinderfeuerwehr ist ein absoluter Gewinn für die Stadt Hanau und deren Freiwillige Feuerwehren. Denn die kleinen Brandschützer von heute sind die Kameraden von morgen.

Zum Anlass des zehnjährigen Bestehens, wurde am 24. Juni ein interner Gaudiwettkampf der Hanauer Kinder- und Jugendfeuerwehren ausgerichtet. Circa 150 Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren haben sich den Herausforderungen gestellt. Hierbei wurden Mannschaften gebildet, bestehend aus sechs Kindern der Kinder- und Jugendfeuerwehr verschiedener Stadtteile. Dadurch wurde die Kameradschaft zwischen den Stadtteilen gestärkt.

Jedes Kind bekam eine Medaille und eine Urkunde. Für die ersten drei Plätze gab es besondere Überraschungen wie ein Gutschein für ein kühles Eis, ein Gutschein zum Minigolf spielen und für den 1. Platz gab es sogar Kinokarten inklusive Snacks, gesponsert vom Kinopolis Hanau.

Die Zusammenarbeit zwischen der Kinder- und Jugendfeuerwehr, der Einsatzabteilung, der Ehren- und Altersabteilung sowie einiger Eltern ist dieser gelungene Wettkampf zu verdanken.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein