Dienstag, 4. Oktober 2022
's Blättsche Lokales Lokalpolitik Hanau dankt 800 Wahlhelfern

Hanau dankt 800 Wahlhelfern

Kommunalwahl: Wahlbeteiligung in Hanau lag bei 43,1 Prozent

Die Direkt-und Kommunalwahlen am 14. März wurden mit rund 800 ehrenamtlichen Wahlhelfern in 123 Briefwahl- und Urnenwahlbezirken durchgeführt. Die Wahlen waren eine besondere Herausforderung; zu wählen waren neben der Direktwahl Oberbürgermeister, die Stadtverordnetenversammlung, der Kreistag, acht Ortsbeiräte und der Ausländerbeirat. Und dies unter den erschwerten Bedingungen von Corona und der Beachtung der Hygienemaßnahmen.
Die Gemeindewahlleiterin Birgid Leinweber-Richter bedankt sich bei allen Wahlhelfern, die bereit waren, unter diesen Anforderungen ehrenamtlich tätig zu sein und für das Gelingen der Direkt-und Kommunalwahlen beigetragen zu haben. Ihre Aufgabe war nach Öffnung der Wahllokale um acht Uhr morgens bis in den Abend eine der Pandemie angepasste Stimmabgabe zu gewährleisten und das Ergebnis der Direktwahl sowie die Trendergebnisse der Kommunalwahlen zu ermitteln. Die letzten Auszählungen für die Schnellmeldungen erfolgten bis nach Mitternacht.
Der Gemeindewahlausschuss sieht vor, am kommenden Freitag, 19. März, die endgültigen Kommunalwahlergebnisse festzustellen. Für den Kreistag tagt der Kreiswahlausschuss am 26. März.
Sicherlich auch der epidemischen Lage geschuldet hat sich der Anteil der Briefwahl erheblich erhöht; aber auch vor der Pandemie war bereits eine steigende Beteiligung per Briefwahl erkennbar. Während vor zehn Jahren rund 4.300 und vor fünf Jahren circa 6.300 Briefwahlanträge gestellt wurden, gingen zu der diesjährigen Kommunalwahl 18.700 Anträge ein.
Trotz der aktuellen epidemischen Lage ist auch die Wahlbeteiligung gestiegen. Zur Kommunalwahl 2011 betrug sie 37,4 Prozent, 2016 betrug sie 38,7 Prozent, am vergangenen Sonntag war sie 4,4 Prozent höher und betrug 43,1 Prozent.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein