Sonntag, 29. Januar 2023
's Blättsche Lokales Polizei Mutmaßliche Bedrohung mit Schusswaffe

Mutmaßliche Bedrohung mit Schusswaffe

Polizei stoppt Linienbus in Hanau

Polizeibeamte nahmen am Mittwochmittag einen minderjährigen Jungen in einem Linienbus in Obhut, nachdem gegen 12.50 Uhr eine Bedrohung mit Schusswaffe gemeldet worden war.

Ersten Erkenntnissen zur Folge soll der Hanauer nach dem Zusteigen eines 15-Jährigen in den Bus mit diesem in Streit geraten sein, ihn geschlagen und eine Schusswaffe dabei in der Hand gehalten haben.

Herbeigeeilte Polizeibeamte konnten den mit zahlreichen Insassen besetzten Bus in Hanau stoppen und den Jungen aufgreifen. Bei der aufgefundenen Schusswaffe handelte es sich um eine Softair-Pistole.

Das Kind wurde seinen Eltern übergeben.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein