Samstag, 2. März 2024
's BlättscheLokalesPolizeiSUP-Unfall bei der Schleuse Mühlheim

SUP-Unfall bei der Schleuse Mühlheim

Sperrfläche missachtet und Gefahren unterschätzt

Ein Stand-Up-Paddler (SUP) wollte von Hanau bis nach Frankfurt paddeln.

Ersten Angaben zufolge wollte er hierbei bewusst den Weg über die Wehrwalzen der Schleuse Mühlheim nehmen.

Hierbei missachtete er die Sperrfläche oberhalb des Wehres und unterschätzte die Strömungsgeschwindigkeit und die daraus resultierenden Gefahren.

Im Unterwasser konnte er sich aus eigenen Kräften ans rechte Mainufer retten und wurde anschließend durch einen Rettungswagen vor Ort erstversorgt. Er hatte nur leichte Verletzungen.

Das SUP-Board sowie die persönlichen Gegenstände des Paddlers befinden sich noch im Unterwasser-Sogbereich der rechten Wehrwalze.

Die Bergung kann erst nach dem Osterwochenende erfolgen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

1 Kommentar

  1. Manchmal frag ich mich wie dumm so manche Menschen eigentlich sein können… Normal müsste er den kompletten Rettungseinsatz aus eigener Tasche bezahlen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein