Freitag, 1. März 2024
's BlättscheLokalesPolizeiHaftbefehl gegen 79-Jährige

Haftbefehl gegen 79-Jährige

Radfahrerin in Hanau lebensbedrohlich verletzt

Gleich zwei Polizeimeldungen kamen am Abend noch in der Redaktion an.

Nach Tötungsdelikt in Hasselroth: Tatverdächtige 79-Jährige in Untersuchungshaft: Gegen die 79 Jahre alte Frau, die im dringenden Tatverdacht steht, ihren sechs Jahre älteren Ehemann getötet zu haben, wurde nunmehr Haftbefehl erlassen. Ein Haftrichter beim Amtsgericht Hanau ordnete am Donnerstagnachmittag den Vollzug der Untersuchungshaft an.

Vorausgegangen war der Fund des Leichnams des 85-Jährigen am Mittwochmorgen in einem Haus an der Mittelstraße. Nach den vorläufigen Ergebnissen der bereits am Mittwochabend durchgeführten Obduktion verstarb er infolge stumpfer und spitzer Gewalteinwirkung. Nach einer umfangreichen Tatortaufnahme sowie Spurensicherung vor Ort hatten sich hinreichende Anhaltspunkte für ihre Täterschaft ergeben, sodass sie noch am Tatort festgenommen wurde.

Die wegen des Mordverdachts geführten Ermittlungen dauern weiter an und konzentrieren sich nun unter anderem auf die Hintergründe der Tat und das Tatmotiv.

>> 69-jährige Radfahrerin bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt: Bei einem Zusammenstoß mit einem Lastwagen ist eine 69 Jahre alte Radfahrerin am Donnerstagvormittag schwerstverletzt worden und ins Krankenhaus gekommen. Die Frau war mit ihrem Rad gegen 11.20 Uhr auf der Lamboystraße stadteinwärts auf dem dortigen farblich ausgewiesenen Fahrradschutzstreifen unterwegs, als sie an der Einmündung Friedrich-Engels-Straße zunächst an der rot zeigenden Ampel anhalten musste.

Links neben ihr auf der Fahrbahn (auf dem rechten von zwei Fahrspuren) musste ein Lkw, der von einem 62-Jährigen gesteuert wurde, ebenfalls wegen des Rotlichts stoppen.

Als für beide die Ampel auf Grün schaltete, so die bisherigen Erkenntnisse der Polizei nach ersten Zeugenaussagen, wollte die Radfahrerin weiter geradeaus fahren, wobei sie offenbar von dem Lkw-Fahrer übersehen wurde, als dieser nach rechts in die Friedrich-Engels-Straße abbiegen wollte. Er erfasste die 69-Jährige, die daraufhin stürzte, unter die Zugmaschine des Lkw-Gespanns geriet und einige Meter mitgeschleift wurde.

Sie kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in kritischem Zustand in eine Klinik, der 62-Jährige erlitt einen Schock. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde auch ein Gutachter hinzugezogen, der nun den genauen Unfallhergang rekonstruieren soll. Zu diesem Zweck wurden auch beide Fahrzeuge (Lkw und Fahrrad) sichergestellt. Die Lamboystraße musste für mehrere Stunden stadteinwärts gesperrt werden.

    - Werbung -
    Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein