Mittwoch, 24. April 2024
's BlättscheLokalesPolizeiSeligenstadt: 88-Jähriger Opfer von Betrügern

Seligenstadt: 88-Jähriger Opfer von Betrügern

Falsche Polizeibeamte ergaunern Bargeld von Senior

Ein 88-Jähriger ist am Donnerstag Opfer von dreisten Betrügern geworden.

Der Seligenstädter erhielt am Nachmittag einen Anruf, in dem sich eine Stimme als angeblicher Polizeibeamter ausgab.

Der Möchtegern-Ermittler gab vor, dass in der Nachbarschaft des Seniors eingebrochen und ein Täter festgenommen worden sei, bei dem ein Zettel gefunden wurde, auf dem der Name des 88-Jährigen stehen würde.

Der Anrufer brachte den Rentner schließlich dazu, 9.000 Euro von seiner Bank abzuheben und das Geld gegen 15.15 Uhr an einem Spielplatz an der Stormstraße an einen Abholer (Mitte 40, 1,75 Meter groß, schlank, helle längere Haare, helle Bekleidung) zu übergeben.

Die Kriminalpolizei bittet nun um weitere Hinweise zu dem Abholer unter der Rufnummer 069 – 8098-1234.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein