Mittwoch, 24. April 2024
's BlättscheLokalesGroßauheim: Falsche Handwerker beklauen Seniorin

Großauheim: Falsche Handwerker beklauen Seniorin

Wachsam sein und bei der Polizei melden

Zwei Trickdiebe waren am Freitagmittag an der Otto-Grün-Straße in Großauheim zugange: Gegen 13.15 Uhr gelangte zunächst einer der Täter in die Wohnung einer Seniorin.

Er gab vor, die Steckdosen zählen zu müssen. Während ein Täter die betagte Frau ablenkte, gelangte der Komplize in die Wohnung und durchsuchte wohl die Zimmer nach Wertgegenständen.

Die Rentnerin stellte die zweite Person in ihrer Küche fest. Auf Ansprache verließen die beiden 30 bis 40 Jahre alten Männer die Wohnung.

Erst danach bemerkte die Frau die fehlende Geldbörse sowie den fehlenden Schmuck.

Ein Täter war etwa 1,80 Meter groß und hatte kurze Haare. Er trug eine dunkle Stoffhose, ein hellgrünes Sweatshirt und hatte eine grüne Mappe dabei. Der andere war etwa 1,60 Meter groß und schlank. Er hatte ebenfalls kurze Haare und war mit einer Jeanshose sowie einem Sweatshirt bekleidet.

Die Kripo bittet Anwohner oder Passanten, die im Bereich der einstelligen Hausnummern Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06181 – 100-123 zu melden.

Die Kriminalpolizei rät in diesem Zusammenhang:

  • Seien Sie wachsam und lassen keine unbekannten Personen in die eigene Wohnung.
  • Bei angeblichen Dienstleistern kann es helfen, diese zunächst vor der verschlossenen Tür warten und sich zudem einen Ausweis zeigen
    zu lassen. Ein anschließender Anruf bei der Firma sollte über die Echtheit des Mitarbeiters Klarheit bringen.
  • Wenn Sie sich unsicher sind, holen Sie sich Unterstützung von ihren Nachbarn oder melden Sie sich bei der Polizei.
  • Informationen, wie man sich gegen Trickdiebstahl oder andere Straftaten schützen kann, gibt es im Internet zum Beispiel unter
    www.polizei-beratung.de oder bei den örtlich zuständigen kriminalpolizeilichen Beratungsstellen. Für den Main-Kinzig-Kreis ist
    Polizeihauptkommissar Stefan Adelmann vom Polizeipräsidium Südosthessen der Ansprechpartner und telefonisch unter der Rufnummer
    06181 – 100-233 erreichbar.
- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein