Donnerstag, 30. Mai 2024
's BlättscheLokalesPolizeiVerletzung bei Fußballspiel: Ein Fall für die Polizei

Verletzung bei Fußballspiel: Ein Fall für die Polizei

27-Jähriger verletzt Gegenspieler (19) / Zeugen?

Eine Szene während eines Fußballspiels sorgte am Dienstagabend (7. Mai) auf dem Sportplatz an der Wilhelmsbader Straße in Dörnigheim nicht nur für kurzzeitige Aufregung auf dem Platz, sondern ist nun auch ein Fall für die Polizei: Bei der Begegnung in der Kreisliga B Hanau zwischen einem Maintaler Verein und einer Mannschaft aus Hüttengesäß kam es kurz vor Spielende zu einem Foulspiel, was einen Tumult auf dem Rasen zur Folge hatte.

Hierbei soll ein 27-jähriger Spieler der Heimmannschaft einen 19 Jahre alten Gästespieler mit der Faust am Kopf getroffen haben, woraufhin dieser kurzzeitig bewusstlos zusammensackte und später vorsorglich in einem Krankenhaus medizinisch durchgecheckt wurde. Inwieweit dies im Zuge des Gerangels unabsichtlich geschah oder der Schlag gar vorsätzlich erfolgte, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die gegen den 27-Jährigen derzeit wegen Verdachts der Körperverletzung geführt werden.

Die Polizei bittet noch unbekannte Zeugen des Vorfalls, sich unter der Rufnummer 06181 – 4302-0 bei der Polizei in Maintal zu melden.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein