Dienstag, 5. März 2024
's BlättscheFreizeitKulturFeuerzungen – Festliche Klänge zum Pfingstfest

Feuerzungen – Festliche Klänge zum Pfingstfest

Seligenstädter Klosterkonzerte

Die musikalischen „Feuerzungen“ am Pfingstmontag sind seit vielen Jahren einer der begehrtesten Abende in der Reihe der Seligenstädter Klosterkonzerte.
Joachim Enders, langjähriger Solorepetitor am Staatstheater Darmstadt, Pianist und Organist und nicht zuletzt Kantor an der Evangelischen Petrusgemeinde in Darmstadt, ist ein bewährter und gern gehörter Gast in Seligenstadt.

Joachim Enders. Bild: privat

Für Pfingstmontag, 29. Mai, um 20 Uhr in der Seligenstädter Einhardbasilika hat er unter dem pfingstlichen Motto ein farbiges Programm zusammengestellt. Orgel und Truhenorgel sind darin sein Part.
Girolamo Frescobaldi: Toccata für Orgel solo, Giuseppe Tartini: Konzert D-Dur für Trompete und Orgel, Ignaz Franz Biber: Passacaglia für Violine solo, Jules Massenet: Meditation aus der Lyrischen Komödie „Thaïs“ für Trompete und Orgel, Johann Sebastian Bach: Orgelchoral „Komm Heiliger Geist, Herre Gott“ BWV 652 Bearbeitet für Violine, Trompete und Orgel. Johann Sebastian Bach: Doppelkonzert für Trompete, Violine und Orgel BWV 1060, Ignaz Franz Biber Sonate XIII für Violine und B.c., Georg Philipp Telemann Konzert D- Dur für Trompete, Violine und Orgel.

Bewährt ist auch die Partnerschaft mit seinem Darmstädter Staatstheater-Kollegen, dem Solotrompeter Manfred Bockschweiger.
Eine besondere Note erhält das Konzert durch das Mitwirken von Ingo de Haas, dem Ersten Konzertmeister des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters.

Karten: 20 Euro. Schüler, Studenten, Schwerbehinderte (m/w/d) 15 Euro. Reservierung: info@klosterkonzerte-seligenstadt.de oder per Telefon 06182-25323

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein