Montag, 3. Oktober 2022
's Blättsche Geschichte Eine Doppel-Zwei am Kirchturm

Eine Doppel-Zwei am Kirchturm

Herbert Pepers Gedanken aus den CV-Protokollen

Im Jahre 1988 zog die Familie Peper von Klein-Auheim nach Steinheim,
was eigentlich nicht so erwähnenswert ist. Trotzdem fanden
sich im Protokoll des Carneval Vereins des Jahres 1990 folgende Worte:

Seit Jahre ha’m in Hanau 7
die Uhren sich die Zeit vertrieben.
Sie gingen lustig und auch froh,
die eine so, die and’re so.

Jetzt hat man just im vor’gen Jahr
gedacht, dass des net richtig war.
Und stellte sie, was mich auch freut
alle auf die gleiche Zeit.

Drum merkt euch aans,
nur des is wichtig:
Seit ich in Staanem wohn’
geh’n da die Uhren richtig.

Und auch in Klein-Auheim war es im Jahre 2020 soweit,
mir fiel darauf folgender Reim ein:

Auch eine Kerch gibt’s in Klanaam,
ganz wundervoll man sie kann schaun.
Doch guggt mer nach de Uhr enuff
da packt aam schier des Grau’n.

Denn bei näherem Bedrachte,
denkt mer nur: o wei, o wei,
was der Macher sich wohl dachte,
noch e Zwei aach nach de Drei.

Jetzt hoff ich nur fer die all die Knerrn
dass wenigstens der Stundeschlag,
wenn schon die Ziffern dorchenanner,
bei dieser Uhr noch richtig lag.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein