Freitag, 7. Oktober 2022
's Blättsche Kruschelschublade Unsere Sprüche retten nicht die Welt, aber manchmal den Tag - Teil...

Unsere Sprüche retten nicht die Welt, aber manchmal den Tag – Teil 3

Auch hier dürfen Leser aktiv mittun / Schickt uns Sprüche!

Sprüche lockern mitunter Situationen, Sprüche machen nachdenklich, sie lassen uns schmunzeln und manchmal versteht man deren Hintergrund vielleicht auch erst beim zweiten Lesen oder Hören. Die ‘s Blättsche-Redaktion startet mit einer ganzen Reihe von Sprüchen, die fortan wöchentlich ergänzt werden. Oftmals ist uns der jeweilige Autor bekannt, aber es gibt auch “Eigenkreationen” von Lesern, die nicht genannt werden wollen oder auch unbekannte Quellen. Und natürlich sind auch hier die Leser eingeladen, aktiv mitzutun, wie das bei vielen anderen Themen im Regionalportal für Klein-Auheim, Steinheim und die ganze Region zu erkennen ist. Alsdann: Lest, werdet nachdenklich, schmunzelt…

Und hier ein paar Sprüche, die uns ‘s Blättsche-Leserin Marianne Lemmer aus Steinheim übermittelte.

Statt eines ansteckenden Virus würde ich mir wieder viel lieber ein ansteckendes Lächeln wünschen

Ein Freunde kommt zu dir, wenn andere gehen.

Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen und trotzdem zu uns halten.

Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie klemmt hin und wieder, aber sie ist nie verschlossen.

Liebe mich dann am meisten, wenn ich es am wenigsten verdiene, denn dann brauche ich es am nötigsten.

Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen!

Erwachsene sind Jungen und Mädchen, die Pfützen ausweichen.

Sobald du dich dazu entschließt, ein Problem zu lösen, hast du die Hälfte schon geschafft.

Farben bringen Freude in unser Leben. Also sei mutig, sei kreativ und gib jedem neuen Tag eine andere Farbe.

Es gibt Dinge auf der Welt, die sind zu schön für einen allein.

Lach der Sonne entgegen, streck die Hände zum Himmel und schau immer nach vorn.

Es müssen nicht immer neue Wege sein. Man kann auch alte neu entdecken.

Quellen: unbekannt, sofern nicht angegeben

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein