Dienstag, 18. Juni 2024
's BlättscheFudder"Das Vanillekipferl-Rezept“

“Das Vanillekipferl-Rezept“

Adventliche Gedanken aus dem "Hessischen Hof" in Hainstadt

Vorbei ist der Urlaub. Und wieder steht da eine braune weihnachtliche Box vor der Tür. “Kannst Du Dir denken, von wem die ist?”, fragt die Frau des Hauses und mir fällt siedend heiß ein. “Wir haben es immer noch nicht geschafft, zu hektisch und voller Termine war auch dieses Jahr wieder.”

Eigentlich musste ich nicht lange überlegen, um welche Box es sich handelt. Es ist schon fast Tradition, wenngleich Traditionen vielleicht erst mit 50 oder 100 Jahren beginnen.

Aber es gibt Dinge im Leben, die erinnern dich sofort an bestimmte Situationen und Gelegenheiten, einfach an Schönes in deinem Leben. Dazu gehört jene braune Box kurz vor dem ersten Advent und wir wissen. Sie ist eine Art besonderer Adventskalender und enthält eine Weihnachtsgeschichte von Angie Geißler, meiner ehemaligen Schülerin, die schon seit vielen Jahren mit ihrem Mann Robert den “Hessischen Hof” in Hainstadt leitet und inzwischen die tollsten Events vorbereitet und anbietet. Längst hätte uns der Weg mal dorthin führen müssen.

Zurück zur Box: Die Geschichte natürlich verpackt in 24 Einzelabschnitten, jeweils eine kleine Süßigkeit umrundend.

Es wundert lediglich, dass sie sich bei so viel Engagement und kreativen Ideen rund um das Hotel und Restaurant “Hessischer” Hof” noch so viel Zeit nimmt, um anderen eine große Freude zu bereiten.

Einmalig. Limitiert. Originell…. Das ist der Adventskalender im Hessischen Hof von Hainstadt!

“Das Vanillekipferl-Rezept“ – so heißt die Weihnachtsgeschichte 2023 von Angie Geißler.
Gespannt auf jeden einzelnen Tag und jeden Tag die Erinnerung, mal im Hessischen Hof vorbei zu schauen. Allerallerspätestens zum 120-jährigen Geburtstag im September 2024.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein