Sonntag, 29. Januar 2023
's Blättsche Kruschelschublade Gut zu wissen Die Gabe, Menschen zu berühren und zu begeistern

Die Gabe, Menschen zu berühren und zu begeistern

Neues Buch von Pater Hadrian Koch OFM

Der Franziskaner Pater Hadrian W. Koch OFM aus dem Kloster Kreuzburg in Großkrotzenburg (geboren am 28. Oktober 1944 in Großenlüder als Willibald Koch) ist bekannt für seine große theologische und rhetorische Kompetenz und seine Sprachbrillanz.

Ein neues Buch mit Texten und Predigten hat Pater Hadrian Koch OFM herausgegeben. Bild: privat

Er hat die Gabe, Menschen zu berühren und zu begeistern. Er ist eine besonders charismatische Persönlichkeit mit großem Geist und Humor und ein Vorbild franziskanischer Hingabe. Anlässlich des 50jährigen Priesterjubiläums des Paters wurde dieses Buch herausgeben mit zahlreichen Predigten und weiteren Texten, die P. Hadrian für unterschiedlichste Anlässe schrieb, zum Vortrag im Rundfunk, in Printmedien, auf der Kanzel oder als Referent. Darüber hinaus enthält das Buch Grußworte zu seinem Jubiläum, zahlreiche Fotos, einen Lebenslauf und weitere Informationen über den Jubilar.

Pater Hadrian ist Autor von Beiträgen in Printmedien, verschiedenen diözesanen Kirchenzeitungen, der Predigtzeitschrift “Gottes Wort im Kirchenjahr” und er war bei der Deutschen Welle und im Deutschlandradio sowie im Hessischen Rundfunk zu hören. Weiterhin war er Redakteur der Zeitschriften “Bruder Franz” und “Mit Franziskus unterwegs” und ein gefragter Referent und Exerzitienleiter.

Viele Jahre war er als Internatsleiter und Religionslehrer am Franziskanergymnasium Kreuzburg in Großkrotzenburg tätig.

Durch sein ausgeprägt analytisches, kritisches Denken und seinen Gestaltungswillen in Bezug auf die Herausforderungen in Gesellschaft und Kirche war er immer bereit, Verantwortung zu übernehmen. So war er lange Jahre Guardian des Konvents an der Kreuzburg, Teil der Provinzleitung der Thüringischen Franziskanerprovinz und nach der Wahl seiner Mitbrüder Provinzialminister. Hier übernahm er die Leitung der Franziskanerprovinz von der hl. Elisabeth in Fulda und gestaltete die Zusammenlegung der vier deutschen Franziskanerprovinzen mit.

Über Deutschland hinaus wirkte er als Generalvisitator und Generaldelegat, weiterhin übte er den Vorsitz des Franziskanischen Bildungswerkes und der Stiftung Franziskanische Bildung und Erziehung aus und war Teil des Leitungsteams Forum der Orden sowie Präsident des CCFMC (Franziskanisch-Missionarischer Fernkurs) Würzburg.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein