Sonntag, 29. Januar 2023
's Blättsche Freizeit Freizeittipps „mainer“ fährt ab 1. Januar auch zum Hauptbahnhof

„mainer“ fährt ab 1. Januar auch zum Hauptbahnhof

Bediengebiet des HSB-On-Demand-Shuttles erweitert

Die Hanauer Straßenbahn (HSB) erweitert ab 1. Januar 2023 das Bediengebiet des On-Demand-Shuttles “mainer”. Von Großauheim und Klein-Auheim aus schließt sie den Hauptbahnhof Hanau mit an.

Endlich, mag man sagen, denn die Redaktion des Regionalportals ‘s Blättsche fragte nach Erfahrungen mit dem “Hopper” im angrenzenden Landkreis Offenbach bereits vor dem Start im Juli nach, “weshalb der “mainer” nur Großauheim und Klein-Auheim bedient, allerdings nicht zum Hauptbahnhof fährt”. Damals gab es den lapidaren Hinweis: Die Leute aus den Stadtteilen können ja bis nach Großauheim fahren und von dort mit dem Bus weiter zum Hauptbahnhof. Eine undurchdachte Sache. Jetzt also die Verbindung auch zum Hauptbahnhof, zumindest am Abend sowie an Wochenenden.

“Damit kommen wir einem oft gehörten Fahrgast-Wunsch nach”, sagt HSB-Geschäftsführer Thomas Schulte. Die bisherige Nachfrage beim “mainer” sei seit Start in beiden Stadtteilen am 1. Juli “nach anfänglichen Gewöhnungsphasen für die Fahrgäste mittlerweile durchaus zufriedenstellend und mit anderen On-Demand-Systemen im RMV vergleichbar”, bilanziert er.

Für die neu buchbaren Fahrten von und zum Hanauer Hauptbahnhof kann der “mainer” bestellt werden in den Zeiten Montag bis Donnerstag von 20 bis 22 Uhr, Freitag von 20 bis 24 Uhr, Samstag ganztags von 7 bis 24 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 8 bis 22 Uhr. Den Hauptbahnhof fahren die drei Elektro-Kleinbusse auf der Nord- und Südseite an. Zu- und Ausstieg sind am Haupteingang der Bussteig B und an der Auheimer Straße an der Bushaltestelle Fahrtrichtung Großauheim möglich. Bei der Buchung per App oder telefonisch muss die jeweilige Haltestelle ausgewählt werden.

Der On-Demand-Shuttle für Großauheim und Klein-Auheim: Der “mainer”. Bild: beko

“In den Abendstunden und am Wochenende ist der ‚mainer‘ am Hauptbahnhof die ideale Ergänzung zu den Buslinien, wenn diese weniger häufig verkehren”, hebt Stadtrat Thomas Morlock als HSB-Aufsichtsratsvorsitzender hervor. Der “mainer” biete flexible Anschlüsse an die Bahn und mit den 200 Haltestellen in Großauheim und Klein-Auheim “umsteigefreie und kurze Wege”. Zudem ergäben sich neue direkte Verbindungen beispielsweise zum Wildpark “Alte Fasanerie”.

Eine Einzelfahrt kostet wie bisher 3,30 Euro. Ermäßigt für Fahrgäste mit gültigen ÖPNV-Tickets 1,50 Euro. Dieser Preis gilt auch für Mitfahrende und Kinder.
Der “mainer” ist das On-Demand-Shuttle der HSB und fährt seit Juli 2022 in den Stadtteilen Großauheim und Klein-Auheim. Fahrten werden in der App “RMV On-Demand” oder telefonisch unter der Nummer 06181-3008877 gebucht. Falls ein Fahrzeug frei ist, erfolgt die Fahrt unmittelbar zwischen der gewünschten Start- und Zielhaltestelle. Im Idealfall werden gleichzeitige Fahrtwünsche auf Teilstrecken mit einer Software automatisch kombiniert, so dass die Wartezeit 15 Minuten nicht überschreiten sollte.

Im Bediengebiet gibt es etwa 200 virtuelle und “echte” Haltestellen, so dass die Zuwegung bei oft unter 100 Metern liegt. Zum Einsatz kommen drei elektrische Mercedes Vito, davon ist ein Fahrzeug für Menschen mit Rollstuhl ausgelegt.

Seit Start hat der “mainer” rund 1.300 Fahrten durchgeführt, aktuell wird er von circa 100 Fahrgästen pro Woche bestellt. Die Förderung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr und des Landes Hessen läuft bis Jahresende 2024.

Weitere Informationen unter www.mainer-hanau.de

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein