Freitag, 7. Oktober 2022

Krsas – oedr?

Ei guude, ihr Leud!

Huet wlole mer maol e Epxreimnet mhace un mir sinn whaninsnig gpesnant, ob des nur in hcohudttecsh ghet odder aach im Dilaket.

Hwawe se shcun gwesusst, dssas es völicsh eagl iss, in wlehcer Reiehnfoshcle die Bchustawwe in Woertrn vokrmome? Es iss nur withcscih, dsass de esrte unn de lettze Bchustawwe an de ricshtcsih Stlel snin.

De Rset knaon tatol falcsh soi unn mer knaons torztedm onhe Porbelme lsee.

Also fer unser Neuzugezoochene noch emol uff hochdeutsch:

Krass, oder?

Wusstest du shcon, dsass es völilg eagl ist, in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokromemn? Es ist nur withcig, dsass der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stlele snind.

Der Rset knan tatol falcsh sein und man knan es onhe Porbelme leesn.

Das ist, weil das mneschilche Geihrn nciht jeden Bchustbaen liset, sodnern das Wort als Gaznes.

Krsas, oedr?  

Symbolbild: beko

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein