Freitag, 19. August 2022
's Blättsche Lokales Nur noch maximal 28 Tonnen

Nur noch maximal 28 Tonnen

Hauptbahnhofbrücke:  Schwerlastverkehr wird jetzt umgeleitet

Damit die Hauptbahnhof-Brücke zwischen Willy-Brandt-Straße und Westerburgstraße vor ihrer nötigen Erneuerung dem Schwerlastverkehr weiterhin gewachsen ist, ist das zulässige maximale Gesamtgewicht auf 28 Tonnen begrenzt worden. Entsprechende Verkehrsschilder haben der Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) und Hessen Mobil jetzt aufgestellt.

Lenker schwererer Fahrzeuge dürfen die Hauptbahnhofbrücke nicht befahren und müssen auf die ausgeschilderte Umleitungsstrecke ausweichen.
Als ersten Entlastungsschritt hatte HIS im Oktober bereits die Fahrbahnzahl von drei auf zwei Spuren verringern lassen. Damit ist in Richtung Süden keine eigene Linksabbiegerspur mehr in die Auheimer Straße gegeben, sondern nur eine Fahrspur für diese Beziehung und in Richtung Westerburgstraße.

Wer von der Ehrensäule aus kommend nach links auf den Parkplatz “Am Alten Hauptbahnhof” zwischen den Gleisen abbiegen will, findet dafür aber weiterhin eine separate Spur vor. 

Bilder: Stadt Hanau

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein