Mittwoch, 28. September 2022
's Blättsche Lokales „Staanem, Äppelwoi, Baamstick“

„Staanem, Äppelwoi, Baamstick“

Hessisch-musikalischer Vortrag mit Apfelweinprobe im Schloss Steinheim am 5. August

Nach der Arbeit ins Museum und den Abend entspannt ausklingen lassen mit Apfelwein, Gebabbel und Musik: Am Donnerstag, 5. August, um 18 Uhr bieten die Städtischen Museen Hanau einen hessisch-musikalischen Vortrag in der Reihe “WissensDurst” im Museum für Regionale Archäologie und Stadtgeschichte im Schloss Steinheim an. Geboten werden Musik und Gebabbel von Klaus Schmidt, Geschichten und Anekdoten rund um das Staanemer Nationalgetränk von Jörg Stier und Apfelweine von heimischen Obstwiesen im gerippten Glas.
Bei gutem Wetter findet die Veranstaltung im Schlosshof statt. Nach dem Vortrag können die Teilnehmenden noch die Ausstellung “700 Jahre Stadtrechte Steinheim” besichtigen.

Die Kosten für die Veranstaltung betragen pro Person acht Euro, zuzüglich Museumseintritt (inkl. Apfelweinprobe). Eine vorherige telefonische oder schriftliche Anmeldung unter 06181 – 295 1799 oder per E-Mail an museen@hanau.de ist notwendig.  

Die Veranstaltung findet vorbehaltlich der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen statt.

Die Ausstellung “700 Jahre Stadtrechte Steinheim” illustriert die Geschichte Steinheims in den drei Teilen Identität – Geschichte – Objekte und zeigt nicht nur bereits Bekanntes auf, sondern macht auch vielleicht auf Unbekanntes aufmerksam. Was ist Steinheim für die Menschen, die hier leben, wie wird es wahrgenommen, was macht es aus? Anhand von Schlagworten, interaktiven Elementen, Bildern und vielen Exponaten wird genau das präsentiert. Facettenreich erzählt die Ausstellung wie Steinheim zu dem Ort wurde, der er heute ist.

Alle Informationen zur Ausstellung sowie weitere Termine finden sich im Veranstaltungskalender der Stadt Hanau unter www.museen-hanau.de .

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein