Freitag, 20. Mai 2022
's Blättsche Lokales Solidarität und Verantwortungsbewusstsein sieht anders aus...

Solidarität und Verantwortungsbewusstsein sieht anders aus…

Mundartliche Gedanken zum FC Vorsicht und dem Weihnachtsmarkt

Ja, klar, in Offebach unn Frankfort find er aach statt, de Weihnachtsmarkt.

Unn mer kriee des hin. Mer kontrolliere streng, mer zäune oi un da kimmt es Virus net dorsch. Die paar wenische, die mit gefälschte Impfausweise komme (su etwa 5.000 von der Sort gibt’s eloa in Hessen) und die paar, die wo net geimpft sinn unn die mer kenne, die falle joa net uff.

Un außerdem: De Owerclaus vun Hanau will sisch’s joa net mit de Einzelhändler, de Schausteller, Standbetreiwer unn all dene Aktive verscherze, die wo schon alles gekaaft hawwe fer de Coronamarkt, ‘tschuldischung de Weihnachtsmarkt, in Hanau. Er geheert joa zum FC Vorsicht, hoat mer joa gemerkt. Okay, so lang bis es dann so rischtisch los ging.

Awwer wieso soll’s die Hanauer Prominenz annerst mache als die “Große vun de groß Politik”?

Doa hoat joa aach jeder gemacht, was er wollt. Egal, was beschlosse worrn iss. Egal, was Fachleut gesacht hawwe, egal, wer friehzeitisch vor de viert Welle gewarnt hat. Mer hawwes schun immer su gemacht, mer mach des weider. Es Virus kann sich joa woannerst tummele, muss net nach Hanau komme.

Unn die beleschte Intensivbette, soll joa alles nur Humbug soi. Beweise selbst su e paar Kleinkarierte, die des mit irschendwelche Artikel von anonyme Blogs zu beweise versuche. Oh Herr, lass Hirn vun owwe reeschne, awwer möglichst an die rischtische Stelle.

Kontakte solle reduziert werrn, Rücksicht uff annere nehme, diesmoal net nur uff die Ältere, sondern aach Jüngere. Kinnergartegruppe misse geschlosse werrn, in Schule misse se uffbasse, dehoam werd uffgebasst.

Unn beim Weihnachtsmarkt in Hanau werd sugar eingezäunt unn isch saach euch aaans: Es Virus find die Lücke! Mer kenne se joa, die Kontrolle, wo aaner aan kennt, der wo aan kennt, der aan vun de Sischerheit kennt. Unn selbst wenn die Sischerheit sischer iss, gibt’s diejenische, die mit ihrm gefälschte Impfzertifikat roi komme, um nur moal schnell en Glühwoi odder drei zu trinke. Unn schon hoat es Virus freie Bahn mit Direktverbindung zum Klinikum (falls noch e Intensivbett frei iss).

Alsdann: Bei allem derfe aans net vergesse. Die zu lowe, die rechtzeitisch vernünftisch Verantwortung unn Vorsicht gezeischt hawwe. Staanem hat soin Weihnachtsmarkt genauso abgesacht wie Klanaam wie Sellestadt, Aschebersch, Alzenau odder Selbold. Unn aach dort trifft’s viele Einzelhändler unn Schausteller.

FC Vorsicht zeischt koa Solidarität mit dene, iss joa was Besseres. Sehr wohl wissend, dass mer aans derzeit am wenischte brauche: Noch mer Infizierte im Moment.

E “froh Fest” wär jetzt Wunsch des Gedankens. Mir wünsche uns woas anneres: Basst uff euch uff, aach wenn ihr eingezäunt seid unn saacht jedem ernsthafte Impfverweigerer, den ihr trefft: Isch will joa net schimpfe – Lass Disch impfe!

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

3 Kommentare

  1. Das trifft den Kern! Ich könnte es nicht besser formulieren. Danke für diesen Beitrag, beko. Hoffentlich wird er auch von den Richtigen gelesen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein