Freitag, 19. August 2022
's Blättsche Lokales Charleston-Töne in der Marienkirche

Charleston-Töne in der Marienkirche

Maskenpflicht und 3G-Regelung für Jubiläumkonzert in Steinheim

Mit der medizinischen FFP2-Maske als Mund- und Nasenschutz können die Besucher am Jubiläumskonzert des Fördervereins Alte Pfarrkirche am Sonntag, 20. März, 17 Uhr, in der Steinheimer Marienkirche teilnehmen.

Gründer und Sänger der “Schellack-Solisten” ist Denis Wittberg. Bild: privat

An diesem Wochenende fallen bekanntlich die bisher bundeseinheitlichen Beschränkungen. Dennoch gelten in Ländern wie Hessen in öffentlichen Räumen weiter Maskenpflicht und die 3G-Regelung. Das heißt, wer geimpft, genesen oder getestet ist, hat Zugang zum Konzert. Für diejenigen, die einen Tagestest benötigen, hat der Förderverein in der Kirche Vorkehrungen für einen kostenlosen Schnelltest getroffen.

„Wir können endlich wieder ohne Abstandsregeln Veranstaltungen mit großer Besucherzahl durchführen“, freut sich Beiratsmitglied Winfried Hoffmann.

Der Förderverein hat zu seinem 25-jährigen Jubiläum das Mainzer Orchester „Schellack-Solisten“ eingeladen, die mit ihrem Gründer und Sänger Denis Wittberg Schlager aus den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts zum Besten geben.

Charleston-Töne in der Kirche seien in der Tat ungewöhnlich, heißt es beim Verein. Aber gerade in der heutigen unsicheren Zeit mit Krieg in der Ukraine sollen die Schlager-Hits der damaligen Ufa-Zeit Mut machen und Optimismus vermitteln.

“Mein kleiner grüner Kaktus” in der Marienkirche

Das Orchester mit neun Musikern und einer Solo-Geigerin spielt ganz im Stil der damaligen Berliner Tanzpaläste, – schwungvoll, spritzig und mit augenzwinkernder Komik.

„Diese Musik erlebt derzeit eine wahre Renaissance“, weiß Denis Wittberg, der wie sein Vorbild Max Raabe mit seinem bekannten Palastorchester Schlager wie „Roter Mohn“ oder “Mein kleiner grüner Kaktus“ singen und in der Marienkirche auch moderieren wird.

Dass die Veranstaltung dort und nicht in der Alten Pfarrkirche stattfindet, ist laut Verein echte Ausnahme. Die Marienkirche hat deutlich mehr Plätze zur Verfügung.

Der Eintritt beträgt zehn Euro. Karten gibt es noch an der Abendkasse.

Für Sonntag, 15. Mai, ist zudem ein Festgottesdienst in der Alten Pfarrkirche mit dem Mainzer Weihbischof Dr. Markus Udo Bentz vorgesehen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein