Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales pro interplast: Hilfstransporte für die Ukraine

pro interplast: Hilfstransporte für die Ukraine

Großer Dank an unzählige Engagierte sowie Sach- und Geldspender

Hilfe für die Ukraine geht auch von Seligenstadt aus.

“pro interplast” schickte dieser Tage bereits den dritten Hilfstransport mit fünf Fahrzeugen ins Kriegsgebiet. Über den Aufruf dazu haben wir bereits berichtet.

Die Redaktion ‘s Blättsche informierte sich beim Verein “pro interplast” über die aktuelle Situation. Hier ein Bericht mit verbundenem Dank an viele Helfer:

“Geladen haben wir beim dritten Hilfstransport für die Ukraine eine Tonne Mehl – Danke an die Mühle Philippi, eine Tonne Konserven und Fertiggerichte – Danke an Edeka Florian Beck, eine Tonne Fertiggerichte – du bist immer dabei! Konserven und Babynahrung von der Selgros Aschaffenburg. Danke an euch für die Flexibilität.

Zusätzlich gab es 80 große Überraschungseier für ein Waisenhaus. Viel spezielles Material und insbesondere medizinisches Material und Medikamente – Danke an Zahnarzt Dr. Thorsten Eberhardt und an die Bahnhofsapotheke. Danke an alle Sachspender und Geldspender.
Ihr seid klasse und ohne euch würde es nicht gehen. Macht bitte weiter so!
Slava Ukraini…”

Nach der Rückkehr erhielt die ‘s Blättsche-Redaktion folgenden Bericht: “Wir sind zurück von unserem dritten Einsatz. Das Team bestand aus Christoph Albrecht, Tino Preuß, Philip Laucks, Tanja Frisch, Michael Mehrpal, Arendine Mehrpal, Peter Faust, Frank Drewniok, Hartmut Geisslinger und Christian Kuehner.

Es sind fünf volle Wagen hingefahren und leer zurück gekommen. Dafür sind wir alle voller positiver Energie, Motivation und Rührung. Wir konnten 1 Tonne Mehl, 1,5 Tonnen Fertiggerichte und Konserven, Schlafsäcke, Thermo-Unterwäsche, Medikamente (hauptsächlich Schmerzmittel und medizinisches Nahtmaterial) und andere wichtige Dinge liefern.

Auch die Sorgenpüppchen konnten von Tanja und Tino wieder stellvertretend für die ‚Macher’ übergeben werden.

Vor allem konnten wir aber unseren ‚Mädels‘ individualisierte Schutzwesten übergeben. Jede Weste trägt ein Stück Persönlichkeit von Viktoria Danyliv, Marianna Lyvyniuk, Tanya Nychay und Julia…

Natürlich haben wir auch den Zeitungsartikel über sie mitgebracht.

Wir hoffen dass all unsere positive Energie ihnen bei ihrem harten Job hilft. Ihr macht das einfach klasse.

Vom 13. bis 16. April werden wir unseren vierten Transport starten – dazu werden wir wieder eine aktuelle Liste bekommen und veröffentlichen.

Was wir weiter dringend brauchen sind natürlich Sachspenden und auch Geldspenden. Wir wissen hier wurde schon viel geleistet – es muss aber weitergehen.

Aber nun nochmal Danke an alle Mithelfer, beim Packen, Beladen und allem möglichen – natürlich aber an alle Sach- und Geldspender – ohne euch wäre das alles nicht möglich.”

Aktuell teilt Reinhilde Stadtmüller, die Vorsitzende von “pro interplast” noch folgendes mit:

“Es war am Wochenende zusätzlich zu dem Konvoi mit Christian Kühner auch wieder ein LKW unterwegs, der Medikamente und Infusionlösungen direkt an die Grenze gebracht hat. Ein Arzt und Kollege aus dem Krankenhaus in Lemberg, der in stetigem Kontakt mit Herr Dr. Klaus Exner aus Frankfurt/Hochtaunus steht, hat die Medizinischen Hilfsmittel und Infusionslösungen selber mit in Empfang genommen. Herr Dr. Klaus Exner geht seit vielen Jahren in die Ukraine nach Lemberg um dort Operative Hilfseinsätze durchzuführen. Er arbeitet dort sehr eng mit seinen Kollegen aus der Ukraine zusammen. Somit ist eine klare Absprache über die benötigten Medikamente gesichert.”

Soweit der aktuelle Bericht von “pro interplast” .

Die Fotos zeigen einige der zahlreichen Helfer, die sich für die Hilfstransporte von “pro interplast” engagieren. Aber auch allen Sach- und Geldspendern wird ausdrücklich gedankt. Bilder: privat

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein