Sonntag, 26. Mai 2024
's BlättscheFreizeitFreizeittippsHeiko Lipke glänzte als bauchtanzende Christina Aguilera

Heiko Lipke glänzte als bauchtanzende Christina Aguilera

„Endlich wieder Fassenacht bei der SKG“

Unter dem Motto „Endlich wieder Fassenacht bei der SKG“ hatte die 1. Steinheimer Karnevalgesellschaft am 21. und 28. Januar in die Kulturhalle geladen. SKG-Pressesprecherin Tanja Clavero schickte dem Regionalportal ‘s Blättsche nachfolgenden Bildbericht.

19.31 Uhr: Sänger Timo Röhr lief durch den Saal und eröffnete singend die Sitzung. Beim zweiten Lied „Wir sind wieder da“ stimmte dann der Sitzungspräsident mit ein. Da hielt es niemanden mehr auf den Plätzen. Das Publikum klatschte begeistert im Takt, während dann noch der Elferrat samt Prinzenpaar und Garden einzog.

Das Steinheimer Prinzenpaar, Prinz Lukas I. und Prinzessin Nadine I., begrüßte die Narrenschar und Thorsten Noczinski feierte sein Debüt als neuer Sitzungspräsident und Nachfolger von Sascha Podlipny.

Gleich im Anschluss folgte die jüngste Schautanzgruppe, die Peanuts, als zuckersüße Glücksbärchis in zauberhaften Kostümen. Stehende Ovationen gab es für die Protokollerin, Petra Jeckel, die das Publikum zum Lachen, Nachdenken und Schmunzeln brachte.

Die süßen Staanemer Fünkchen präsentierten der Narrenschar einen schwungvollen Gardetanz, bevor dann Timo Röhr zum zweiten Mal zum Mikrofon griff und ein modernes Fastnachts-Medley zum Besten gab.

Die jungen Damen der Staanemer Funken legten einen sehenswerten Gardetanz aufs Parkett und Holger B. Vogt stellte als „Gottfried von Eppstein“ einmal mehr sein Talent als Büttenredner unter Beweis.

Die weit über alle Grenzen hinaus bekannten Altstadtraben sangen in gewohnt professioneller Form einige ihrer Lieder und verabschiedeten das Publikum in eine 22-minütige Pause.

Für eine funkelnde Eröffnungsshow des zweiten Teils sorgte die Präsidentengarde, die im Showgirl-Style mit ihrem modernen Schautanz das Publikum überzeugte und als Highlight den Sitzungspräsidenten höchst persönlich im Tanz integrierte.

Vom närrischen Auditorium gab’s dafür Standing Ovations.

Im Anschluss flitzte die Familie Feuerstein alias die Bordsteinschwalben Senior über die Bühne und zeigten zu modernen Beats einen flotten Männerschautanz.

Professionell wie eh und je hielt Manfred Nietsch als „Fan von Eintracht Frankfurt“ seinen Vortrag und ließ damit so manches Eintracht-Herz höher schlagen. Die Damen der Tanzgruppe Kesse Staanemer Mädcher begeisterten das Publikum mit einem Medley aus verschiedenen Tänzen der Vergangenheit.

Die Schautanzgruppe Dancing-Motions bei der SKG-Fastnacht in Staanem. Bilder: privat (SKG)

Die Sänger der Vagabunden (Timo Röhr, Norbert Killdau und Karlheinz Weihss) gaben alles, als sie mit diversen Hits die vollbesetzte Halle zum Mitsingen und Tanzen brachten.

Ein Auszug aus den Videos und Tänzen von Britney Spears gab die Schautanzgruppe Golden Girls zum Besten. Hier wurde scherzhaft der Vorsitzende, Heiko Lipke, als bauchtanzende Christina Aguilera integriert, was natürlich für etliche Lacher im Publikum sorgte.

Großen Applaus erhielten auch die Mädels der Schautanzgruppe Dancing Motions, die ihren Feen-Tanz perfekt in Szene setzten und nur gegen eine Zugabe aus der Narrhalla entlassen wurden.

Kurz vor Sitzungsende durfte sich das junge Männerballett der Bordsteinschwalben über tosenden Applaus und Zugaberufe freuen, als sie mit ihrem American-Football-Tanz die Stimmung auf den Höhepunkt brachten.

Zu gewohnten Klängen der Altstadtraben kamen zum Abschluss der SKG-Sitzung noch einmal alle Aktiven auf die Bühne, um die SKG-Fastnacht 2023 in der Kulturhalle gebührend zu feiern und zu beenden.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein