Dienstag, 5. März 2024
's BlättscheLokalesMehr Sichtbarkeit durch Kontraststreifen an Sitzflächen

Mehr Sichtbarkeit durch Kontraststreifen an Sitzflächen

An der Wallonisch-Niederländischen Kirche

Fachkräfte des Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur Service (HIS) haben sogenannte Kontraststreifen an den Sitzflächen rund um die Wallonisch-Niederländischen Kirche (WNK) angebracht. Die aus Blech gefertigten Streifen sollen dabei für mehr Sichtbarkeit bei Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit sorgen.

Der Verein Menschen in Hanau hatte im Vorfeld einen wichtigen Hinweis gegeben: Die rund um die WNK gesetzten Steine bilden auf dem Boden helle und dunkle Streifen. “Die Sitzflächen, die wir an verschiedenen Stellen errichtet haben, weisen allerdings dieselbe Farbe auf wie die umliegenden Bodenplatten. Menschen mit eingeschränkter oder geringer Sehfähigkeit könnten die Sitzflächen entsprechend übersehen und im schlimmsten Fall stolpern”, erklärt Stadtrat Thomas Morlock.

Bei einem Termin vor Ort hatten städtische Vertreter dann verschiedene Lösungsoptionen besprochen und sich letztlich für die Anbringung der Kontaktstreifen entschieden. Auf dunklen Sitzblöcken wurden helle Streifen angebracht, auf hellen Sitzblöcken entsprechend wiederum dunkle Streifen. “Mit diesem Kontrast wird ein gut sichtbarer visueller Reiz geschaffen”, so Morlock weiter.

Auch an anderer Stelle wird die Stadt in Kürze tätig werden: An verschiedenen Stellen des Stadtgebiets werden Metall- und Steinpoller mit gut sichtbaren, gelb-roten Bändern markiert.

“Diese Maßnahme werden wir insbesondere in den sogenannten Laufachsen von Menschen mit Sehbehinderungen umsetzen. Auch hier wollen wir die Kollision mit Hindernissen nach Möglichkeit verhindern”, sagt der Stadtrat abschließend.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein