Montag, 22. Juli 2024
's BlättscheLokalesLindenau-Bad: Der Umbau ist abgeschlossen

Lindenau-Bad: Der Umbau ist abgeschlossen

Freibad kann ab sofort wieder uneingeschränkt genutzt werden

Nachdem es unlängst am Lindenau-Bad noch einmal zu Bauverzögerungen im Freibadeingangsbereich kam, ist der Umbau nun abgeschlossen.

Das federführend zuständige Architekturbüro BZM Architekten übergab im Beisein von Bürgermeister Dr. Maximilian Bieri symbolisch das fertig sanierte Bad, inklusive des neu gestalteten Freibadeingangsbereich und des fertiggestellten Fahrradabstellplatzes vor dem Lindenau-Bad an die Stadt.
Bereits in der vergangenen Woche schenkte Architekt Matthias Marhöfer vom Architekturbüro BZM der Stadt Hanau und der Hanau Bäder GmbH drei kleine Badeskulpturen, die den neuen Freibad-Eingangsbereich optisch weiter aufwerten.

“Die in der Baubranche weiterhin nicht behobenen Lieferschwierigkeiten von Baumaterialien haben unter anderem dafür gesorgt, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern leider nicht bereits zu Beginn der Freibadsaison ein vollständig saniertes Lindenau-Bad anbieten konnten. Der Freibad-Eingangsbereich konnte erst verzögert wiedereröffnet werden. Das schmälert jedoch nicht meine Freude darüber, dass die Arbeiten vor Ort nun abgeschlossen sind. Das Ergebnis kann sich sehen lassen”, so Bürgermeister Dr. Bieri.

Nachdem der Hallenbad- und Umkleidebereich bereits im September 2022 fertig saniert wurde, standen noch Umbauarbeiten im Eingangs- und Außenbereich an. Auch hier präsentiert sich das Bad künftig barrierearm. Das Erreichen des Freibads ist dank rollstuhlgerechter Wegeführungen beispielsweise auch für Besucherinnen und Besucher mit Mobilitätseinschränkungen problemlos möglich. Darüber hinaus wurde vor dem Eingangsbereich ein großer Fahrradparkplatz errichtet, der eine diebstahlsichere Anreise mit dem Rad ermöglicht.

“Im Mai hatten wir anvisiert, zum 1. August eine uneingeschränkte Bädernutzung zu ermöglichen – dieses Timing konnten wir optimal einhalten und sind sogar schon einige Tage früher fertig geworden. Dem Freibad-Besuch steht nun also nichts mehr im Wege”, freut sich Bieri.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein