Donnerstag, 2. Februar 2023
's Blättsche Lokales Polizei Gefälschte Zwanziger im Umlauf

Gefälschte Zwanziger im Umlauf

Festnahme nach Inverkehrbringen von Falschgeld

Ob er einen zwanzig Euroschein wechseln könne, wurde ein 20-jähriger Hanauer am Mittwoch gegen 23.20 Uhr an der Karlsbader Straße in Kesselstadt von einem jungen Opel-Fahrer gefragt.

Der Hanauer wechselte ihm das Bargeld, stellte dann jedoch fest, dass der Zwanzig-Euroschein offensichtlich gefälscht war. Der 20-Jährige forderte sein Geld zurück, erhielt es und übergab dem Mann auch wieder das vermeintliche Falsifikat.

Der Mann flüchtete im Anschluss in seinem Opel in Richtung Hanauer Innenstadt. Polizeibeamte konnten schnell einen 17-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.

Bei der Durchsuchung seiner Person konnten mehrere, offensichtlich gefälschte zwanzig Euroscheine sichergestellt werden. Auf den 17-jährigen kommt nun ein Strafverfahren zu.

Das Betrugskommissariat der Kripo in Hanau hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein