Donnerstag, 2. Februar 2023
's Blättsche Lokales Polizei Schwerverletzter nach Unfall auf der A 45

Schwerverletzter nach Unfall auf der A 45

Nach Fahrstreifenwechsel gegen Heck eines Sattelzuges geprallt

Schwere Verletzungen zog sich ein 39-jähriger Beifahrer eines Audi bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 45 zu.

Ersten Erkenntnissen zu Folge fuhr gegen 7.35 Uhr eine 44-jährige Audi-Fahrerin die Autobahn in Richtung Hanau.

Zwischen der Anschlussstelle Langenselbold-West und dem Langenselbolder Dreieck stieß die Audi-Fahrerin aus bislang ungeklärten Gründen beim Fahrstreifenwechsel gegen das Heck eines Sattelzuges.

Die Feuerwehr befreite den Beifahrer vom Audi mit schwerem Gerät. Die Fahrerin sowie zwei Kinder im Alter von 8 und 11 Jahren blieben augenscheinlich unverletzt, wurden jedoch zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der 42-jährige Lastkraftwagenfahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Strecke für fast eine Stunde komplett gesperrt werden.

Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Langenselbold unter der Rufnummer 06183 – 91155-0 in Verbindung zu setzen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein