Freitag, 24. Mai 2024
's BlättscheLokales"aa" verabschiedet sich

“aa” verabschiedet sich

Polizei-Pressesprecherin geht in den Ruhestand

Die Ruhestandsurkunde überreicht Polizeipräsident Eberhard Möller am 30. Januar an Andrea Ackermann, Pressesprecherin im Polizeipräsidium Südosthessen und damit Ansprechpartnerin für Medienvertreter.

Nicht erst seit der Gründung unseres Regionalportals ‘s Blättsche im Jahr 2020 war die Polizeihauptkommissarin zuverlässige und kompetente Ansprechpartnerin, ebenso wie ihre engagierten Kolleginnen und Kollegen in der Pressestelle, deren Namen sich im Laufe der Jahre öfter einmal änderten.

Das Kürzel “aa” in den täglichen Polizei-Presseberichten hatte Bestand und das seit nunmehr 15 Jahren. Ihren Polizeidienst begann Ackermann im Jahr 1983, kann also in diesem Jahr ihr 40-Jähriges als Polizeibeamtin feiern.

Für das gute Miteinander dankt unsere ‘s Blättsche-Redaktion und besonders Redakteur “beko” ganz besonders. Fünf Jahrzehnte war er zunächst als redaktioneller Mitarbeiter, dann als Redakteur bei der Offenbach-Post und der Stadtpost aktiv und in dieser Zeit immer auf den schnellen und zuverlässigen Kontakt mit der Polizei-Pressestelle angewiesen, um die Menschen unserer Region aus erster Hand zu informieren.

Keine Gerüchte oder Halbwahrheiten streuen oder mal schnell etwas in die sozialen Medien stellen, was dann unter Umständen widerrufen werden muss, sondern konsequent – notfalls erst nach Rückfrage in der Polizei-Pressestelle oder früher bei den zuständigen Polizeistationen – wahrheitsgemäß berichten.

Nicht immer einfach, weil nach polizeilicher Sicht nicht immer sofort und umfassend informiert werden kann bzw. das eine oder andere Detail erst in Rückfragen ermittelt werden musste, wenn wieder mal der Pressemensch mehr Informationen hatte als der Polizeibericht hergab.

Für Andrea Ackermann war ihre Polizeiarbeit eine Berufung und sie gibt unumwunden zu: “Die schönsten Jahre hatte ich als Pressesprecherin”.

Unsere Redaktion dankt Andrea Ackermann für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünscht alles Gute für den Ruhestand.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein