Mittwoch, 24. April 2024
's BlättscheLokalesPolizeiBewaffneter Überfall auf Kaufhaus

Bewaffneter Überfall auf Kaufhaus

Kripo bittet um Hinweise zu Räuber mit weißer Hockey-Maske

Ein ungefähr 1,80 Meter großer Räuber hat am Montagmorgen ein Kaufhaus an der Hammerstraße (einstellige Hausnummern) überfallen und mehrere tausend Euro an Bargeld erbeutet.

Gegen 7.50 Uhr, so die bisherigen Ermittlungen, passte der komplett schwarz gekleidete Unbekannte zwei Mitarbeiter des Geschäfts noch vor Ladenöffnung in einem Treppenhaus im rückwärtigen Bereich ab.

Unter Vorhalt einer augenscheinlichen Schusswaffe zwang er beide in das Büro und ließ sich Bargeld aushändigen.

Anschließend flüchtete der Räuber, der mit osteuropäischem Akzent sprach, offenbar zu Fuß gegen 7.55 Uhr wieder über das Treppenhaus in Richtung Steinheimer Straße.

Neben Handschuhen mit “Skelett”-Aufdruck und einer Basecap (ebenfalls alles in schwarzer Farbe) trug er bei der Tatausführung zudem eine auffällige weiße Hockey-Maske, unter der er wiederum ein schwarzrotes Halstuch anhatte.

Zahlreiche Polizeistreifen fahndeten, auch unter Einsatz von Spürhunden, in der Innenstadt nach dem Mann – bislang jedoch ergebnislos.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen und vor Ort Spuren gesichert. Die Beamten bitten nun um weitere Hinweise zu dem Räuber unter der Rufnummer 06181 – 100-123.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein