Samstag, 13. April 2024
's BlättscheLokalesPolizeiHausbewohnerin bei Brand lebensgefährlich verletzt

Hausbewohnerin bei Brand lebensgefährlich verletzt

Am frühen Sonntagmorgen in Hainstadt

Bei einem Wohnungsbrand am Reichenberger Ring in Hainstadt am frühen Sonntagmorgen ist eine 76-jährige Bewohnerin lebensbedrohlich verletzt worden. Sie kam mit Verdacht auf eine schwere Rauchgasintoxikation sowie Verbrennungen ins Krankenhaus.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden gegen 4.40 Uhr via Notruf von Nachbarn alarmiert, nachdem sie Brandgeruch und Rauch aus dem doppelstöckigen Wohnhaus bemerkt hatten, vor Ort geeilt waren und die 76-Jährige zwischenzeitlich ins Freie hatten retten können. Nach medizinischer Erstversorgung sowie Reanimationsmaßnahmen vor Ort wurde die Frau in kritischem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Feuer, bei dem ein Schlafzimmer im Erdgeschoss letztlich vollständig ausbrannte und welches dazu führte, dass das Haus vorerst unbewohnbar ist, konnte durch die eingesetzte Feuerwehr aus Hainstadt zügig gelöscht werden. Nach bisherigen polizeilichen Schätzungen entstand dabei einen Schaden von mindestens 60.000 Euro.

Die Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache dauern an.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein