Freitag, 24. Mai 2024
's BlättscheLokalesPolizeiGekommen, um erwischt zu werden

Gekommen, um erwischt zu werden

Videoschutzanlage überführt betrunkenen Autofahrer

Diese Aktion ging ganz offensichtlich nach hinten los: Ein 44-jähriger Autofahrer kam am Dienstagabend zur Polizeistation Hanau I gefahren, um dort einen Sachverhalt zu melden. Nun ermitteln die dortigen Beamten gegen ihn wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr, da er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand.

Gegen 19.10 Uhr fuhr der Mann aus Freigericht mit seinem Meriva auf den Parkplatz der Station und begab sich zur Wache. Im Gespräch stellten die Beamten dann jedoch deutlichen Alkoholgeruch bei dem 44-Jährigen fest.

Die Folge: Aufgrund eines Atemalkoholtests von 1,62 Promille musste er eine Blutprobe und auch seinen Führerschein abgeben.

Seine Fahrt auf den Parkplatz wurde dabei beweissicher von der Videoschutzanlage am Freiheitsplatz aufgezeichnet. An dem Meriva stellten die Beamten zudem Unfallschäden fest, die jedoch offenbar bereits älter waren.

Dennoch prüft die Polizei, ob die Schäden in Zusammenhang mit einem möglichen Unfallfluchtgeschehen stehen könnten. Was der Mann ursprünglich mitteilen wollte, ist unbekannt, denn dazu wollte er keine Angaben mehr machen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein