Freitag, 24. Mai 2024
's BlättscheLokalesPolizeiRaser auf der B448 hatte es "eilig"

Raser auf der B448 hatte es “eilig”

Bußgeld, Punkte und eventuell Fahrverbot

Um ganze 63 km/h (verwertbare Messung, nach Abzug der Toleranz) überschritt ein 34 Jahre alter Mann aus Obertshausen am Montagmittag die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Bundesstraße 448 zwischen Offenbach und der Anschlussstelle Lämmerspiel.

Einen Spitzenwert von bis zu 219 Stundenkilometer, hatte der Fahrer gegen 12.22 Uhr zwischenzeitlich auf dem Streckenabschnitt, der auf eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h begrenzt ist, erreicht.

Die Beamten der Autobahnpolizei konnten den Golf-Fahrer einer Kontrolle unterziehen und ihm mit dem geprüften Messergebnis konfrontieren. In der Kontrolle gab der Mann an, er habe es “eilig”, weil er eine “Möbellieferung” erwarte.

Nun kommen auf ihn ein empfindliches Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein mögliches Fahrverbot zu.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein