Dienstag, 18. Juni 2024
's BlättscheLokalesPolizeiPolizei sucht nach einem Radfahrer

Polizei sucht nach einem Radfahrer

Er verursachte bereits vor einer Woche einen Unfall

Bereits vergangenen Freitag (7. Juli) ereignete sich an der Kreuzung der Straßen “Am Hasenpfad” / “Unterbeune” in Seligenstadt eine Verkehrsunfallflucht, in dessen Zusammenhang die Polizei nun nach dem unfallverursachenden Radfahrer sucht.

Dieser sei laut Zeugenangaben etwa 20 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und habe dunkelblonde Haare. Er war mit einem hellen Oberteil bekleidet.

Gegen 22.30 Uhr war ein BMW-Fahrer auf der Straße “Am Hasenpfad” unterwegs und hielt an der Kreuzung zur Straße “Unterbeune” an. Laut den Angaben des Fahrers versicherte er sich, dass kein Fahrzeug aus der vorfahrtsberechtigten Straße kam.

Kurz nachdem er angefahren war, sei der Fahrradfahrer plötzlich mit dem BMW zusammengestoßen. Der Radler gab nach der Kollision an, dass er seinen Vater holen wolle und machte sich fußläufig davon; er ließ das rotschwarze Freizeitrad zurück und kam nicht wieder zur Unfallstelle.

Die aufnehmende Polizeistreife stellte das Rad sicher und verwahrt dieses zurzeit auf der Polizeistation in Seligenstadt. Am BMW entstand ein Schaden von rund 3.000 Euro. Hinweisgeber melden sich bitte bei den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe unter der Rufnummer 06183 – 91155-0.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein