Dienstag, 16. Juli 2024
's BlättscheLokalesPolizeiSteinheim: Drei Personen bei Wohnhausbrand verletzt

Steinheim: Drei Personen bei Wohnhausbrand verletzt

Dichter Rauch aus sämtlichen Fenstern

Am Mittwochmorgen gegen 7.45 Uhr kam es an der Ingelheimstraße (20er Hausnummern) in Steinheim zu einem Wohnhausbrand.

Nach ersten Erkenntnissen soll sich der Brandherd im Kellergeschoss des Einfamilienhauses befunden haben. Durch die sofort herbeigeeilte Feuerwehr konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen der Flammen auf weitere Geschosse verhindert werden.

Die drei Bewohner des Hauses erlitten leichte Rauchvergiftungen.

Am Gebäude entstand, nach ersten Schätzungen, ein Schaden von 100.000 Euro. Die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Hanau haben die Ermittlungen aufgenommen.

Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges drang bereits dichter Rauch aus sämtlichen Fenstern heraus, was auf einen ausgedehnten Kellerbrand hinwies, berichtet die Feuerwehr in den sozialen Medien. Umgehend wurden drei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung und zur Schaffung von Abluftöffnungen eingesetzt. Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Feuerwehr Klein-Auheim mit Atemschutzgeräteträgern nachalarmiert.

Durch den Rettungsdienst wurden die Bewohner des Hauses betreut.

Im Einsatz waren rund 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hanau.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein