Dienstag, 18. Juni 2024
's BlättscheLokalesPolizeiPolizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Klein-Auheim: Auch mögliche Geschädigte bitte melden

Nach einer Verkehrsunfallflucht am Dienstagnachmittag an der Ernst-Barlach-Straße in Klein-Auheim sucht die Polizei weitere Zeugen sowie mögliche Geschädigte.

Kurz nach 16 Uhr teilte ein Zeuge mit, dass soeben ein dunkelroter Wagen zwei Fahrzeuge beschädigt habe und anschließend weitergefahren sei.

Vor Ort stellte die Streifenwagenbesatzung einen beschädigten Opel Corsa im Bereich der einstelligen Hausnummern sowie einen beschädigten Ineos Grenadier im Kreuzungsbereich Schönfelder Straße fest.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen stoppten die Beamten den mutmaßlichen Unfallverursacher im Alter von 72 Jahre in seinem weinroten Subaru, welcher sichtlich beschädigt war.

Die Schäden am Opel und am Ineos werden auf 12.000 Euro geschätzt, weshalb die Beamten aufgrund des hohen Fremdschadens den Führerschein des 72-Jährigen beschlagnahmten.

Zudem stellten die Ordnungshüter fest, dass der Versicherungsschutz für den roten Wagen erloschen war. Infolgedessen stellten die kontrollierenden Beamten die Kennzeichen sicher. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief negativ.

Die Polizei kann nicht ausschließen, dass es noch weitere Unfallörtlichkeiten gibt. Eine genaue Fahrtstrecke ist derzeit nicht bekannt.

Mögliche Geschädigte sowie weitere Zeugen des Vorfalls melden sich bitte bei der Unfallfluchtgruppe unter der Rufnummer 06183 – 91155-0.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein