Dienstag, 5. März 2024
's BlättscheLokalesPolizeiErneuter Zeugenaufruf nach Schüssen auf Wettbüro

Erneuter Zeugenaufruf nach Schüssen auf Wettbüro

Wer hielt sich zum Tatzeitpunkt noch im Wettbüro auf?

Nach Schüssen auf ein Wettbüro an der Kennedystraße in Maintal am Donnerstag, 25. Januar, dauern die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hanau und der dafür eingerichteten Sonderkommission wegen des Verdachts des versuchten Mordes an und werden weiterhin in alle Richtungen geführt.

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen hielten sich zum Zeitpunkt der Schüsse gegen 21:40 Uhr jedoch mehrere Personen in den Räumlichkeiten des Wettbüros auf, die die Örtlichkeit nach der Tat aus bislang nicht näher bekannten Gründen verlassen und sich bis dato noch nicht bei der Polizei gemeldet haben.

Diese unmittelbaren Tatzeugen, aber auch alle weiteren Personen, die Angaben zur Tat oder zu verdächtigen Personen beziehungsweise Fahrzeugen machen können, die sich im Zeitraum von 21 bis 21.45 Uhr im Tatortbereich aufgehalten haben, werden deshalb dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen (Telefon: 06181 – 100-123 oder 069 – 8098-1234).

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein