Montag, 3. Oktober 2022
's Blättsche Lokales Vereine KG sagt Klanaamer Kerb ab

KG sagt Klanaamer Kerb ab

Karnevalgesellschaft hofft auf närrische Termine und Kerb 2022

Schweren Herzens sagt die 1. Karnevalgesellschaft (KG) 1891 Klein-Auheim ihre Kerb auch 2021 ab.

Trotz der positiven Entwicklung der Inzidenzen, ist es aufgrund der aktuellen Lage, überschneidenden Veranstaltungen und Planungsunsicherheiten immer noch nicht möglich, die Klanaamer Kerb wie gewohnt auf den Mainwiesen mit Pommes, Festzelt-Atmosphäre, Livemusik und Autoscooter durchzuführen. Erst kürzlich war mitgeteilt worden, dass die Veranstaltung in Planung ist. Nach ‘s Blättsche-Recherchen war weniger die aktuelle Lage für eine jetzige Absage entscheidend als vielmehr überschneidende Veranstaltungen in Klein-Auheim, zu denen vermutlich – trotz angespannter Lage – auch viele Besucher kommen werden. Fakt ist, dass der Termin der Klanaamer Kerb seit je her am gleichen August-Wochenende veranstaltet wird, mal abgesehen von den Jahren, in denen es keine Kerb-Veranstaltungen gab, “Kirchweih” aber trotzdem jedes Jahr gefeiert wurde.

Auch wenn die aktuelle Kerb-Absage – und das im 130. Jahr der KG – kein leichter Schritt ist, hofft der Verein auf die närrische Zeit und natürlich auf die Kerb 2022.

Lest dazu auch den Artikel “Hainstadt sagt Feste ab” mit Kommentar.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein