Samstag, 13. April 2024
's BlättscheLokalesKiro hat ein neues Zuhause, Finnie und Nepomuk suchen noch

Kiro hat ein neues Zuhause, Finnie und Nepomuk suchen noch

Tierschutzverein Seligenstadt und Umgebung vermittelt Tiere

So schnell geht’s manchmal. Kiro, der Perserkater, den wir vergangene Woche vorgestellt haben, hat bereits eine neues Zuhause gefunden. Das teilt Ute Scharfenberg vom Tierschutzverein Seligenstadt und Umgebung unserem Regionalportal ‘s Blättsche mit.

Heute nun stehen doe Kaninchen Finnie und Nepomuk im Blickpunkt, die sich gegenseitig gut tun.

Nepomuk lebte mit einem weiteren männlichen und unkastrierten Böckchen zusammen. Die beiden konnten sich nicht über die Rangfolge einigen, böse Beissereien waren die Folge.

Als Nepomuk zum Tierschutzverein (TSV) kam, war er zunächst sehr ängstlich. Er wurde beim TSV kastriert. Nepomuk (geb. am 1. April 2022) wiegt etwas mehr als drei Kilogramm und ist damit ein mittelgroßes Kaninchen. Winterfell ist vorhanden.

Finnie kam ins Tierheim, weil sie aggressiv auf ihre Besitzer reagierte, wenn diese das Gehege betraten. Beim TSV ist sie zwar nicht aggressiv, aber auf das Leckerchen-Füttern aus der Hand wird lieber verzichtet. Finnie – knapp elf Monate alt – ist extrem lebhaft und benötigt sehr viel Auslauf. Anfangs hatte sie sehr schwer Anschluss gefunden – bis Nepomuk ins Tierheim kam.

Nepomuk hat den kleinen Wildfang gezähmt. Finnie orientiert sich an Nepomuk, gemeinsam haben sie aber auch sehr viel Unfug im Kopf. Die beiden tun sich gegenseitig gut und sollen möglichst zusammen vermittelt werden.

Mehr Infos über die beiden Kaninchen erfahrt ihr beim Tierschutzverein Seligenstadt und Umgebung, Telefon 06182-26626 oder auf der Homepage www.tsvseligenstadt.de oder per E-Mail an info@tsvseligenstadt.de

Infobox
Der Verein betreibt im Industriegebiet Seligenstadt ein Tierheim, in dem aufgefundene und zu vermittelnde Tiere vorübergehend untergebracht werden. Im Tierheim leben Katzen und Kleintiere.
Der Tierschutzverein (TSV) wird darüber hinaus von privaten Pflegestellen für Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen unterstützt. Der TSV betreut “in der freien Natur” verschiedene Futterplätze. Wo es notwendig ist, werden Kastrationsaktionen durchgeführt. Alle Mitarbeitenden sind ehrenamtlich tätig.
Der Verein bietet Unterstützung und Beratung in allen tierschutzrelevanten Fragen, auch durch Veranstaltungen und Aktionen, beispielsweise mit Infoständen auf den Wochenmärkten.
Die Kinder- und Jugendgruppe besteht schon seit vielen Jahren und freut sich über jede neue Anmeldung.
Informationen auf der Homepage www.tsvseligenstadt.de oder auf der Facebook-Seite

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein