Dienstag, 9. August 2022
's Blättsche Lokales Tag des offenen Denkmals am 12. September

Tag des offenen Denkmals am 12. September

Einblicke in Seligenstadts vielseitige Geschichte

Nach einem Jahr coronabedingter Zwangspause findet der Tag des offenen Denkmals 2021 wieder mit „echten“ Begegnungen statt und nicht nur digital wie es 2020 der Fall war.
Der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ins Leben gerufene Aktionstag steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Ist es wirklich so, wie es auf den ersten Blick erscheint?

Denkmale spielen mit unseren Sinnen, ob Rekonstruktionen, Mythen und Legenden oder die kleinen Details, die ein scheinbar unscheinbares Denkmal auszeichnen.

Ziel ist es, Unsichtbares in der Baukunst und der Geschichte für die Gäste sichtbar zu machen und den Geheimnissen auf den Grund zu gehen – so auch in der Einhardstadt. Insgesamt acht Programmpunkte umfasst das diesjährige Programm für den Denkmalstag am zweiten Septembersonntag in Seligenstadt.

Die einzelnen Programmpunkte findet ihr hier .

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein