Sonntag, 7. August 2022
's Blättsche Lokales Klein-Auheim: Ein Bagger ist angerückt

Klein-Auheim: Ein Bagger ist angerückt

Bau der Seniorenwohnanlage geht in die nächste Phase

Der Untergrund des Geländes im Mühlfeld wird auf restliche Kampfmittel untersucht. Bilder: beko

Beginnen wir diesen Text einmal so wie man in der Regel keinen Presseartikel beginnt: Es ist soweit!

Heute früh beobachten Anwohner einen Bagger auf dem Gelände im Klein-Auheimer Mühlfeld. Dort, wo die Seniorenwohnanlage entstehen soll. Doch noch sind die Mitarbeiter tätig, um den Untergrund auf Kampfmittel hin zu überprüfen, bevor richtig gegraben werden kann.

Überall in Deutschland liegen seit mehr als 70 Jahren alte Kampfmittel herum, die zu einem echten Sicherheitsrisiko werden können. Woche für Woche werden in Hessen explosive Überreste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Granaten, Gewehrmunition oder Fliegerbomben, die als gefährliche Altlasten unschädlich gemacht werden müssen.

“Safety first” heißt es also auch hier, bevor der offizielle Baubeginn vonstattengeht. Doch die Klein-Auheimer (und nicht nur die) sind froh, dass sich noch am Ende des Jahres 2021 etwas tut.

Was geplant ist, könnt ihr nochmal in unseren bisherigen Berichten lesen.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein