Mittwoch, 24. April 2024
's BlättscheLokalesRund 1.000 Strohballen in Brand

Rund 1.000 Strohballen in Brand

Schneller Ermittlungserfolg / 30.000 Euro Schaden

Auf rund 30.000 Euro wird der Schaden geschätzt, der bei einem Brand von rund 1.000 Strohballen auf einem freizugänglichen Feld an der Straße “Schmaler Weg” in Großkrotzenburg am Montagabend entstand.

Kurz nach der Meldung des Brandes, gegen 19.45 Uhr, waren ein Großaufgebot der Feuerwehr und mehrere Streifenwagenbesatzungen im Einsatz.

Die Kriminalpolizei geht derzeit von Brandstiftung aus.

Zeugen hatten vor Ausbrechen des Feuers in unmittelbarer Nähe zum Tatort eine Gruppe Jugendlicher gesehen. Bereits am Sonntagnachmittag kam es an der Taunusstraße in Großkrotzenburg zu einem Brand.

Die Kriminalpolizei prüft nun einen etwaigen Tatzusammenhang und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 06181 – 100-123 zu melden.

>> Update: Wie Staatsanwaltschaft Hanau und die Polizei mitteilen gab es einen schnellen Ermittlungserfolg nach Zeugenhinweisen und Befragungen an zwei Hanauer Schulen. Information hier.

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein