Freitag, 23. April 2021
's Blättsche Tiere und Natur Naturfotos Der giftige Feuersalamander

Der giftige Feuersalamander

Er lebt auf dem Boden von Laub- und Mischwäldern

Beim Spazierengehen sollte man immer Augen und Ohren offen halten. Ein leises Rascheln machte unsere Fotografin auf diesen hübschen Feuersalamander aufmerksam. Diese Amphibien leben an Land, kommen allerdings laut Tierlexikon im Wasser zu Welt. Ein erwachsener Feuersalamander wiegt übrigens knapp 20 Gramm und kann is zu 30 Zentimeter lang werden. Der Feuersalamander glänzt schwarz und trägt ein auffälliges Muster aus gelben oder orangefarbenen Flecken oder Streifen. Das auffällige Muster signalisiert seinen Feinden: Ich bin giftig!

Der Feuersalamander lebt auf dem Boden von Laub- und Mischwäldern und sucht sich dort feuchte, kühle Plätze. Am Tag verstecken sich die nachtaktiven Tiere unter Baumstämmen, in Erdhöhlen, unter Steinen oder in der Laubschicht auf dem Boden. Wer noch mehr über Feuersalamander wissen will, dem empfehlen wir www.kindernetz.de

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein