Mittwoch, 30. November 2022
's Blättsche Lokales Lokalpolitik Klein-Auheim: "Ich komme, wann immer ihr mich ruft!"

Klein-Auheim: “Ich komme, wann immer ihr mich ruft!”

Sascha Feldes bleibt Ortsvorsteher / Stellvertreter sind Reiner Dieser und Christoph Hieb

Viel geschrieben und viel geredet wurde im Vorfeld der konstituierenden Sitzung des Klein-Auheimer Ortsbeirates mit Wahlen. Und dann? Dann war in 20 Minuten alles vorbei. Sascha Feldes bleibt Ortsvorsteher.

Sehr gut besucht war die konstituierende Sitzung des Ortsbeirates Klein-Auheim in der Willi-Rehbein-Halle. Bilder: heba

Schon zum Beginn der Sitzung in der Willi-Rehbein-Halle an der Fasaneriestraße setzte sich offenbar das frühsommerliche und sonnige Mittwochswetter fort, wie es Heike Bauer von der Redaktion ‘s Blättsche in ihrem ersten Kommentar nach dem Treffen formulierte: Es herrschte eitel Sonnenschein. Und auch Sascha Feldes zeigte sich in seinen Begrüßungsworten schon “begeistert von der großen Besucherzahl” und wünschte sich, dass das Interesse der Klein-Auheimer auch in den nächsten fünf Jahren bei der täglichen Arbeit im Ortsbeirat anhalten möge.

Die Fakten liegen schnell auf dem Tisch in dieser geschichtsträchtigen Versammlung, in der zu Corona-Pandemie-Zeiten jeder Mund-Nasen-Schutz trägt. Die CDU stellt keinen Kandidaten, Christian See wird von der BfH vorgeschlagen und Reiner Dieser nutzt die Gelegenheit, um klarzustellen, dass er aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Wahl antritt. Bleibt die schriftliche geheime Wahl, die relativ schnell ein eindeutiges Ergebnis bringt: Mit 6:2 Stimmen wählen die acht Ortsbeiratsmitglieder (Lars Becker von der SPD fehlt krankheitsbedingt) den alten Ortsvorsteher auch zum neuen Ortsvorsteher. Sascha Feldes vom Bündnis 90/Die Grünen soll also den Klein-Auheimer Ortsbeirat auch in die nächste Legislaturperiode führen. Er erhält sechs Stimmen, zwei Stimmen gingen an Christian See.

Die Entscheidung ist gefallen: Sascha Feldes bleibt weiter Ortsvorsteher in Klein-Auheim. Bild: Archiv (Jung)

Feldes dankt für das Vertrauen, aber auch den früheren Ortsbeiratsmitgliedern, mit denen die Zusammenarbeit immer Freude gemacht habe.

Reiner Dieser ist auch Stellvertreter des Ortsvorstehers in Klein-Auheim. Bild: Archiv
Christoph Hieb, CDU in Klein-Auheim, ist einer der stellvertretenden Ortsvorsteher. Bild: privat

Stellvertreter von Sascha Feldes sind Reiner Dieser (SPD) und Christoph Hieb (CDU), die ebenfalls in geheimer Abstimmung jeweils sechs Stimmen erhielten. Zwei Stimmen entfielen auf Alexandra Horchler (BfH). Als ständiger Schriftführer wird Christopher Heil von der Zentralen Verwaltung der Stadt Hanau bestätigt. 19.20 Uhr, die Wahl ist beendet.

Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck dankt für die Bereitschaft der Politiker zur Mitarbeit im Ortsbeirat und glänzt mit Worten, die den Anwesenden zu gefallen scheinen: “In Klein-Auheim ist alles anders. Ich komme, wann immer ihr mich ruft!” Einigen Ortsbeiratsmitgliedern war das Anlass genug für den Zwischenruf: “Und das schreiben wir uns auf!”

Infobox
Ein Blick in die Geschichte der Ortsvorsteher zeigt nachfolgende Übersicht. Im Zuge der Hessischen Gebiets- und Verwaltungsreform wurde Klein-Auheim zum 1. Juli 1974 nach Hanau eingemeindet. Seitdem existieren Ortsbeiräte unter Vorsitz des Ortsvorstehers / der Ortsvorsteherin:
Wilhelm Kemmerer 1974 bis 1981
Wilhelm Eckrich 1981 bis 1989
Gisbert Schließmann 1989 bis 1997
Ingrid Ehmes 1997 bis 2001
Hubert Ball 2001 bis 2006
Erich-Klaus Kirchner 2006 bis 2011
Sascha Feldes seit 2011

Dazu könnt ihr auch folgende Vorberichte zu den Wahlen lesen: SPD will Reiner Dieser, die Grünen plädierten derweil für ein Weiter mit Sascha Feldes. Und den ersten Live-Bericht.

Bilder: heba

- Werbung -
Habt Ihr Themen für die ihr euch einsetzen wollt oder „Aufreger“ die euch auf den Nägeln brennen? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@blaettsche.de. – Bock dabei zu sein? Infos zu Onlinewerbung unter marketing@blaettsche.de

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein